Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jörn Spanier


Free Mitglied, Herford

Kommentare 2

  • eveline tavernaro 27. August 2007, 20:25

    Ein Gedicht für Fraule ( Herrle ) .


    Gebet eines Hundes..

    Oh Gott, der über alle Kreaturen regiert,
    gib dass ich einen Herrn finde, der mich liebt,
    so, wie ich ihn liebe und verehre und jederzeit
    mein Leben für ihn hergeben würde.

    Mach, oh Gott, dass er gerecht zu mir ist,
    da du mich ihm anvertraut hast.
    gib, dass er geduldig mit mir ist, so, wie ich geduldig
    stundenlang auf sein Heimkommen warte.

    Bewahre ihm, oh Herr die Jugend meines Herzens
    und die Reinheit meiner Gedanken.
    zeige ihm was Treue ist, wie ich sie ihm vorlebe.

    Gib meinem Herrn Gesundheit und Freude an der Natur,
    damit er recht oft mit mir über Felder wandert.

    Oh Gott der über alle Kreaturen regiert, ich bitte Dich
    lass den Menschen immer Mensch sein, so,
    wie ich immer Hund sein möchte.

    LG aus Österreich
    Eveline
  • Dag 24. August 2007, 16:13

    absolut süüüüüüüüss!Noch sind sie klein und schlafen,aber wehe wenn sie agil werden!
    einfach zu niedlich:-)
    lG Dag

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Natur
Klicks 305
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz