Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Foto- Vomue


Pro Mitglied, Ausundvorbei

AWO 500ccm

Fette Sau ...
Fette Sau ...
Foto- Vomue


„Awo fahren ist immer noch geil, doch irgendwie fehlt der Druck“, und so schwafelte Danny irgendwas von zwei Motoren und doppelter Leistung in der Awo.
„Eigentlich kam hier nur mein Basteldrang durch, und als die Kumpels lachten, als Sie von dieser Nummer hörten, da musste ich es einfach wagen.“ erzählt Danny Giersch von seiner AWO 500 beim Awo-Rennen des Bull Skull MC auf dem Erzgebirgsring im Kreise der Neugierigen.

Ein viertel Jahr arbeitete er intensiv an der Umsetzung dieser Idee in seiner Garage.
Angefangen hat es damit, das er alte Motorräder und Teile sammelte und reparierte. Als Oldtimerfan ist ihm das nur Fahren mit seiner 1400 Intruder langweilig geworden.
Kein Öl-Verlust, kein nachziehen von Schrauben, kein vibrieren und immer alles in Ordnung.
Da schrauben und basteln seine Welt ist, und nur Fahren sollte nicht alles sein, so kam Ihm die Idee die zwei AWO-Motoren die er lagerte, einfach mal in der Reihe zu verbinden um zu sehen, ob es als Antrieb für ein Motorrad funktionieren würde.
Diese Kräfte beider Motoren über einen Antrieb abzugeben und damit ein Motorrad an zu treiben bewegte Ihn gedanklich.
Wie würde es funktionieren, würden die Motoren ganz genau gleichmäßig arbeiten?
Wie funktioniert die Kräfteübertragung?
Nichts leichter als das, die Motoren exakt nebeneinander auf einer Europalette festmontiert und getestet als erster Versuch in seiner heimatlichen Bastlergarage.
Die zwei Kurbelwellen verbunden und laufen lassen. Und hier lag der Schwerpunkt zumindest in der Praxis. Das Experiment funktionierte. Zumindest in der Trockenphase auf zwei Europaletten. Die zwei Kurbelgehäuse wurden säuberlich mit einer Flex und Stichsäge aufgetrennt und etwas modifiziert und später säuberlich vom Aluschweißfachmann und Kumpel Patrik Pilz mit Aluminium verschweißt.
Nun inspirierte Ihn die Praxis, würde ein Bike auch von den zwei Motoren angetrieben werden. Es ließ Ihn keine Ruhe, mit dem Experiment auf der Straße zu fahren.
Ein Rahmen wurde besorgt und weiter verändert, früher trug der Rahmen ein Lastendreirad, nun umschloss er passend zwei Awo-Motoren. Eine MZ-Gabel wurde angepasst, und als Hinterrad eine alte BMW-Autofelge auch passend gemacht. Der RT-Tank geöffnet und etwas Kontrollleuchten sowie ein Tachometer verbaut. Das meiste Kopfzerbrechen macht Ihn immer noch die Verbindung des Antriebs. Die Kraft beider Kurbelwellen wurden über Zahnräder und Kette auf das Getriebe gebracht.
Nach einem viertel Jahr intensiver Bauzeit fährt diese Awo, oder besser die mit den zwei Awo-Herzen. Auf alle Fälle wird er immer wieder mit Fragen überhäuft wenn er irgendwo mit seinem Bike auftaucht. Danny ist stolz, das er dieses Projekt als Garagenbastler in seiner Freizeit hin bekommen hat, zwar noch nicht so ausgereift, aber dafür tüftelt und grübelt er immer noch, und der nächste Winter mit langen Nächten kommt bestimmt.



AWO 500

Bauzeit: November 2007 bis März 2008
Besitzer/Erbauer: Danny Giersch Tel.:015150916729
Hubraum: 500 ccm
Leistung: keine Ahnung ( geht aber krass ab )
Fußkupplung/Handschaltung
Fahrgestell: stark modifizierter AWO-Rahmen (stammt von einem Lastendreirad)
MZ-Telegabel
Vorderrad: AWO T 3.25x19
Hinterrad: modifizierte Autofelge, Reifen 195/50/15

Motor: 2 AWO-Motoren, Kurbelgehäuse modifiziert und verschweißt
2 Zündmagneten, 2 Vergaser, 1 Lima
Antriebsseiten: wurden verbunden und auf ein Getriebe gelegt
Motoren laufen gleich, zünden aber versetzt
Zubehör: RT-Tank, Lampe+Rücklicht vom Traktor,
Gasmaskenbehälter für Elektrik+Hupe,
Sitz AWO Bj 52,
Lenker: Eigenbau
Fußrasten: Eigenbau

Absoluter Eigenbau- bis auf nachfolgend benannte Helfer:

Helfende Hände: Patrik Pilz der die Kurbelgehäuse verschweißt hat
(ist ein absoluter Alu-Schweiß-Fachmann).

Steffen Auerbach (die Ledernadel) der die Werkzeugtasche gemacht hat.

Fährt sehr gewöhnungsbedürftig schon wegen dem Auto-Reifen, macht aber Megaaaaa Spaß!!


Text und Foto. Vomue

Kommentare 29

  • Foto- Vomue 2. April 2013, 19:34

    @Wookie1...
    Ich lade dich ein, alter AWO-Freak. Ich weiß zwar nicht woher Du kommst, aber du bist eingeladen...
    1. Lauf am 13. April bei Aschersleben
    2. Lauf am 17. August auf dem Erzgebirgsring
    AWO-Rennen 2013
    AWO-Rennen 2013
    Foto- Vomue

    Grüße Vomue
  • Wookie1 2. April 2013, 18:59

    Echt krasse SattteLiterschüssel .Mein Lieblingsspielzeug war ne 425S. Zu DDR-Zeiten ein wenig angepasst, mit ZT-Lampe, Drehzahlmesser und Tacho von der 250gerTS,Auspuff 150gerTS ausgeräumt und schräg. Fender abgesägt usw. Leider habe ich kein brauchbares Bild. Ich hab mich lange in den Arsch gebissen weil ich sie nach der Wende verkauft habe.
    Aber diese hier ist ne Wucht.
    !!!!!!!! Top Idee.
    Gruß
  • Foto- Vomue 26. Februar 2013, 9:11

    Alles kloar Tino...
    Grüße Vomue
  • T. Schiffers 25. Februar 2013, 22:12

    ...der Oberhammer, sowohl s Motiv, als auch die Location...aber die Geschichte dazu krönt alles!;-))
    Hut ab vor soviel Einsatz..Tino
  • Wolfgang Taucher 3 9. Februar 2013, 14:14

    Hallo Volker,

    meinte ja nur, auf dem Bild der "Fetten Sau" ein Zulassungsschild mit diversen Plaketten gesehen zu haben. Hat vielleicht einer aus Versehen drangeschraubt..., damit die Kiste noch so ein kleines Kuchenblech als Windbremse hat, sonst wird sie ja zu schnell!

    Gruß

    Wolfgang
  • Foto- Vomue 9. Februar 2013, 6:06

    Wolfgang Taucher 3...
    Nee bei TÜV...
    Grüße Vomue
  • Wolfgang Taucher 3 8. Februar 2013, 22:12

    Sehr interessant. Meine AWO hatte auch immer zu wenig POWER.

    Das delikateste an der Sache ist ja die Zulassung...

    Bestimmt bei Herbert B. Stechlich gemacht.

    Gruß

    Wolfgang
  • Manfred Fiedler 3. Februar 2013, 22:19

    Das muss kesseln! ;-)
    Klasse Rider und Perspektive.
    Manni
  • Foto- Vomue 31. Januar 2013, 6:07

    @Georg Mueller...
    noch nicht ganz ausgereift, aber durchaus fahrbar...
    Grüße Vomue
  • Georg Mueller 30. Januar 2013, 21:27

    kühne konstruktion.läuft das ding auch?
    lg georg
  • Peter van Bohemen 29. Januar 2013, 16:43

    Schöne Perspektive haste Dir aufgesucht und natürlich ein Supermotiv.
    LG Peter
  • Dirk O. Nickel 29. Januar 2013, 9:27

    Klasse Bike und klasse Entstehungsgeschichte nebst vielen Hintergrundinformationen.
    Gruß Dirk
  • Foto- Vomue 28. Januar 2013, 7:28

    @Axel Wesche...
    den Text mußte ich für ne Zeitschrift herstellen, darum kann man ihn auch posten....

    @Reinhard Zebrowski...Der TÜV-Mann wollt nicht erwähnt werden, da er weis es gibt genug verrückte Bastler in OLD GERMANY...
  • Reinhard Zebrowski 27. Januar 2013, 22:47

    Respekt für den Erbauer dieses Bikes, klasse Leistung.
    Wo hat er die TÜV Abnahme machen lassen? ;-)
    VG Reinhard
  • Axel Wesche 27. Januar 2013, 22:04

    cooles bike, ein Mordsknatterkasten, mensch Vomue Du alte Plaudertasche, wer soll denn das alles lesen, vielleicht morgen, gehe jetzt in die Kiste
    lg Axel