Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sven Abel.1979


Basic Mitglied, Oberhausen

Auto-Union-Rennwagen Typ D (1938–1939)

Für mich DAS Highlight dieses Tages! Die alten Maschinen in Bewegung zu sehen, zu hören und zu riechen! Das war dieses Mal echt krass! Schade das ich Mother Gun verpasst habe!

Kenngrößen Daten (1939)
Motor: V12-Mittelmotor
Zylinderwinkel: 60°
Einbauweise: Längsrichtung
Hubraum: 2990 cm³
Bohrung × Hub: 65 × 75 mm
Kurbelwelle: rollengelagert
Motorsteuerung: drei obenliegende Nockenwellen
Aufladung: 2 Roots-Gebläse
Ladedruck: Max. 1,67 bar
Leistung: 357 kW (485 PS) bei 7000/min
Drehmoment: 550 Nm (56 mkp) bei 4000/min
Getriebe: 5-Gang
Höchstgeschwindigkeit: 340 km/h
Aufhängung vorn: Kurbellängslenker
Aufhängung hinten: De-Dion-Achse mit Torsionsstabfederung
Bremsen: Trommelbremse (vorne/hinten)
Stoßdämpfer: hydraulisch (vorne), kombinierte Hydraulik- und Reibungsdämpfer (hinten)
Karosserie: Rohrrahmen mit Aluminiumblech
Radstand: 2800 mm
Spurweite: 1390 mm
Länge × Breite × Höhe: 4200 × 1660 × 1060 mm
Trockengewicht: 850 kg

QUELLE: www.wikipedia.de

http://www.schloss-dyck-classic-days.de/index.php



31.07.2010

Um konstruktive Anmerkungen , Kritik und / oder Lob wird gebeten . Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!

Kommentare 7

  • Miriam89 22. September 2010, 9:49

    16 Zylinder und einen Sound, der sich gewaschen hat.
    Und niemand konnte damit schönere Spuren auf den Asphalt zeichnen, als Bernd Rosemeyer selbst....
  • Rolf Brüggemann 13. August 2010, 19:57

    Allein der Wagen ist eine Anmerkung wert. Wirkt irgendwie Lustig...lg.
  • Frank Mühlberg 12. August 2010, 22:06

    Das wirkt schon so schon sehr dynamisch !
    Frank
  • Sven Abel.1979 8. August 2010, 19:32

    Die Neigung des Bildes ist ABSICHT soll ein wenig die Dynamik verstärken und ist künstlerische Freiheit, ich kann nix dafür, wenn ihr immer alles gerade machen müsst!

    Viele Grüße Sven

    PS: Ich hab auch was in Waage, so ist das nicht! ;-)
  • Markus Peerenboom 8. August 2010, 17:48

    Den hab ich wiederum nicht gesehen.
    Toll eingefangen.
    Nur das Bild solltest Du nach links kippen bis die Lienien auf der Straße in der Wagerechten sind.
    Gruß
    Markus
  • Alexander Rpunkt 8. August 2010, 8:44

    Kippt ein wenig zu stark nach rechts,ansonsten tip top.

    Ich frag mich nur was der Fahrer sieht,das Blickfeld scheint mir arg eingeschränkt.
  • Dieter Golland 8. August 2010, 0:57

    Beeindruckenswerter Mitzieher.
    Schwieriges gut gemeistert!

    Gruß Dieter