Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
616 3

Matthias K. Köhler


Pro Mitglied, Hamburg

AUTEUIL

... am 21.11.2011 auf dem Nord-Ostsee-Kanal


Typ: ... Gastanker
Baujahr: ... 1995
Bauwerft: ... Kitanihon Shipbuilding Hachinohe, Japan
Länge: ... 93 Meter
Breite: ... 18 Meter
Tiefgang: ... 4,8 Meter
Flagge: ... Singapur
Eigner: ... MPC Münchmeyer - Petersen - Capital AG, Hamburg


AUTEUIL ...
AUTEUIL ...
Matthias K. Köhler



http://home.fotocommunity.de/m.koehler

Kommentare 3

  • Sanne - HH 22. November 2011, 21:27

    danke für die Info,Matthias...:) Sanne
  • Matthias K. Köhler 22. November 2011, 21:16

    Moin Sanne,
    der Anker war noch in Rendsburg derart dreckig, dass....Nein, mal ernsthaft: Viele Schiffe gehen mit abgelassenem Anker durch den Kanal, um ggf. sehr schnell eine Notankerung durchführen zu können. Deshalb halten sich oft auch Decksleute fröstelnd an den vorderen Winden auf.
    Bei der AUTEUIL hat man anfänglich den Anker wohl etwas tief abgelassen. Später war er einige Zentimeter höher gezogen.
    LG
    Mattis
  • Sanne - HH 22. November 2011, 20:49

    wieder diese Tanks...sind mir noch nirgends begegnet...
    und warum schleift der eine Anker so an der Wasserlinie...Fragen über Fragen...:) ein feines Bild..lG.Sanne