Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lutz-Peter Hooge


Free Mitglied, Lübeck

Austernfischer

Und noch ein Vogelbild durchs Teleskop. Ich hoffe es wird nicht langweilig...
Dafür habt ihr dann aber auch eine Woche Ruhe vor mir, fahre übermorgen für eine Woche nach Berlin. :-)

Kommentare 3

  • Lutz-Peter Hooge 10. Juni 2001, 9:16

    Ja, die Schärfe ist nicht optimal geworden, wegen des flachen Blickwinkels ist es nich besonders kontrollierbar was sich der Autofocus zum Scharfstellen aussucht.
    Manuelles Scharfstellen hat sich besonders bei bewegten Objekten als inpraktikabel herausgestellt.

    Das ist schon ein Ausscnnitt, weiter beschneiden ist wegen der leichten Unschärfe leider nicht möglich (wenn es noch für eine Ausbelichtung reichen soll), und ich finde der Vogel wäre dann auch zu mittig.

    @Wolfgang: an der Optik liegt die Unschärfe übrigens nicht, guck dir mal meinen Rotschenkel und Spatzen an.
  • Wolfgang Van Oorschot 9. Juni 2001, 1:38

    schönes dokumentarisches Naturfoto, schade das die Schärfe technikbedingt etwas flau ist.
  • Malte Diers 9. Juni 2001, 0:20

    Hallo!

    Schön finde ich z.B. die Spiegelung links am Stein, aber ich denke, dass da das Problem ist: Der Schärfenbereich liegt kurz hinter dem Austernfischer (oder ich schiele wegen des gerade genossenen Caipi...). Ich würde das Bild vielleicht so beschneiden, dass der Vogel etwas mittiger sitzt (oberes Drittel und rechtes Viertel weg?). Naja: Vielleicht liegt meine Kritik auch daran, dass ich die Viecher 17 Jahre lang vor Augen hatte (als ich meine Kindheit und Jugend auf 'ner ostfriesischen Insel lebte)...

    Gruß
    Malte