Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

flocz


Free Mitglied

Aussicht auf das Karwendel-Tal

Wir sind gegen früh um 7 wieder losgelaufen und hatten wie die restlichen Tage auch, nur einen wolkenbedeckten Himmel zu sehen. Dadurch dass sich die Sonne an einigen Stellen mal durchgekämpft hatte, kamen relativ schöne Lichtspiele hervor. Für mich als Anfänger waren die Aufnahmen teilweise ziemlich schwer zu realisieren da Licht und Schatten immer im starken Kontrast standen und für HDR Aufnahmen kein Stativ zur Verfügung stand.

Kommentare 6

  • TimSchulze 25. August 2013, 20:56

    schönes Bild :-)
    ich würde das bild in punkto helligkeit evtl noch ein bisschen bearbeiten
    lg Tim
  • bounty390 9. Juli 2013, 18:39

    Das meiste wurde schon angeführt. Was mich persönlich zusätzlich stört ist links oben der extrem dunkle Bereich, der wahrscheinlich sogar eine Vignettierung ist.
    lg Bernhard
  • Sybil.J 9. Juli 2013, 13:02

    Hallo flocz,

    schließe mich joasch und O.K.50 an. Es fehlt an Vordergrund. Leg dich mal flach auf den Bauch, du wirst überrascht sein! :-)

    Bei 18mm hätte ich auch irgendwie mehr Weite in der Landschaft erwartet, hast du einen Ausschnitt gemacht?

    Und zuletzt wundere ich mich über die dunklen Bildecken oben. Das alles nimmt die Weite weg, die das Bild eigentlich braucht.

    Also weiterüben! ;-)

    LG sja6
  • O.K.50 9. Juli 2013, 11:08

    Ich sehe das ebenfalls so differenziert wie Joachim. Die Aufnahmeposition sieht deutlich nach aufrecht Stehen (Touristenknipsstellung) aus. Hier eine deutlich tiefere (in die Hocke gehen - oder ggf. das Stativ auf ganz niedrig stellen) anzunehmen bringt Spannung ins Bild.
    Beidseitig ansteigende Bergflanken sind vielleicht für den geneigten Wanderer als Herausforderung interessant, für Bildbetrachter wird damit eine Art "Badewanneneffekt" erzeugt.
    Schließlich die Schärfe........ich empfinde sie als deutlich zu schwach. Mit manuell eingestellter hyperfokaler Distanz anstatt der Unendlich-Stellung durch den Autofokus wäre da viel mehr drin gewesen.

    Insgesamt eher ein fotografisch bei weitem nicht perfektes Bild.

    VG
  • joasch 8. Juli 2013, 21:49

    Was die Landschaft und die Berge angeht
    kann ich meinen Vorschreibern nur zustimmen.
    Zu einem wirklich guten Foto gehört mehr.
    Zu einem fehlt es an durchgehender Schärfe und Brillanz. Auch finde ich den Bildaufbau eher
    langweilig. Da könnte man durch eine andere Position
    oder eine bessere Einbeziehung des VG mehr
    draus machen.

    VG Joachim
  • ronny aus s. 8. Juli 2013, 13:47

    Traumhafte Gegend...traumhaftes Foto.
    LG
    Ronny

Informationen

Sektion
Ordner Karwendel 2013
Klicks 627
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II
Blende 11
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 18.0 mm
ISO 100