Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
569 11

Roland Zumbühl


Complete Mitglied, Arlesheim

ausser Haus

Herbstklarer Nordwindhimmel.
Im Haus und ausser Haus.
Der Mond verbleibt im Tag.
Ort: Trogen (AR)
Bild: Originalaufnahme. Kein Beschnitt.

Kommentare 11

  • Martin¹ 27. November 2011, 11:12

    ...hauptsache du hast den Mond und den Flieger im Kasten ;-)
    tolle Wirkung !!!
    LG Martin
  • photo-josephine 26. November 2011, 16:10

    Hervorragend!
    Spitze!
    Fantastisch!
    LG Barbara
  • Franz Sklenak 25. November 2011, 12:48

    Ich frage mich warum ich dieses Bild immer noch betrachte. Wahrscheinlich weil ich die Anmerkungen deiner Buddies gelesen habe. Wurde doch auch die Geometrie angesprochen. Und da blieb ich bei den Vorhängen «hängen». Hätte die Appenzellerin gewusst, dass ausgerechnet du ein Bild von ihrem Haus in Szene setzen wirst, dann, ja dann wäre auch jeder Vorhang exakt gleich dem anderen ausgerichtet worden.
    Lieben Gruss
    Franz
  • Roland Zumbühl 25. November 2011, 10:18

    @ Christian: Ich bin selten berechnend und lebe beim Fotografieren oft vom Zufall. Da ich viel unterwegs bin ist die mathematische Wahrscheinlichkeit grösser, ungewohnte Motive zu entdecken. (Als Lehrer habe ich fast alle Fächer unterrichtet, Mathe ist nur ein Bruchteil davon gewesen.)
    Deine Anmerkung erheitert mich aber. Danke.
  • Roland Zumbühl 25. November 2011, 10:14

    @ Alle: Es freut mich riesig, dass Ihr euch diesem Bild angenähert habt. RicoB hat genau beschrieben, was mir bei dieser Bildgestaltung blitzschnell durch den Kopf geschossen ist. Ich habe kaum Zeit gehabt, das Bild aufzubauen: Ich stand im Hang, und das Flugzeug flog schnell ...
    Wenn es mir gelingt, Bilder zu schaffen, die einem japanischen Haiku ähnlich sind, dann flippe ich fast aus.
    Vielen Dank für eure Anmerkungen.
  • Robert Nöltner 25. November 2011, 9:39

    Ja, als großes Kino empfinde ich das auch
    LG Robby
  • Roger Andres 24. November 2011, 21:46

    Sprachlos
    Kompliment
    Gruss roger
  • Rico Beer 24. November 2011, 21:28

    Appenzell Tor zur Welt ...
    Ein Bild, das im ersten Moment recht "harmlos" wirkt.
    Auf den zweiten Blick verrät es den geschickten Fotografen mit einer gehörigen Portion Schalk im Nacken.
    Auf einer weiteren Betrachtungsebene verkörpert es für mich etwas wie Nestwärme und Geborgenheit und deutet gleichzeitig auf die Weitsicht des kleinen Völkleins im Osten unseres Landes.
    LG Rico
  • Hildegard S. 24. November 2011, 16:14

    Haarscharf am Mond vorbei :)
    Gute Szene mit optimierter Bildgestaltung durch das Hinzufügen des Hauses.
  • Gerda S. 24. November 2011, 13:49

    Die Bildgestaltung ist wirklich beeindruckend Roland. Ich denke,es war eine spontane Erfassung mit dem Schweif?
    @Christian! Die Uhrzeit fehlt noch! Damit könnte man zurückverfolgen welcher Flieger das war. Vorrausgesetzt man hat Beziehung zum Tower:-))) Gruss Gerda
  • Christian Camenzind 24. November 2011, 13:34

    genial in Wort und Bild....

    normalerweise kenne ich Dich aber noch, dass Du Deinen Standort so verschoben hättest, dass das Flugzeug genau durch den Mond fliegt.
    Wäre ja theoretisch wohl möglich, aber praktisch wärst Du dann wohl einige Kilometer weiter nach rechts gelaufen... ;-))

    Roland, warst Du nicht Mathe oder Geometrie-Lehrer und könntest nun ausrechnen, wieviele Kilometer Du Dich da hättest verschieben müssen?
    Zu berücksichtigende Parameter die ich mal nennen würde:
    - Objektivbrennweite
    - Distanz zum Mond
    - Distanz zum Kondensstreifen
    - Abbildungsmassstab
    was noch?

    mit einem Augenzwinkern grüsst:
    Christian