Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
462 8

Ulrich Kirschbaum


Basic Mitglied, Mittelhessen

Außenseiter I

Strauchflechten der Gattung Cladonia besiedeln in der Regel Böden oder abgestorbenes Holz. Eine Ausnahme macht jedoch die hier abgebildete Cladonia coniocraea (Gewöhnliche Säulenflechte), die gelegentlich auch an alten, beschatteten und bemoosten Bäumen vorkommt, sofern die Umgebung nicht zu starke Eutrophierung aufweist. Die Art ist charakterisiert durch ihre unverzweigten, stumpf endenden, ungebecherten Podetien (Stiele), die maximal bis 2 cm hoch werden. Sie sind feinkörnig sorediös (Mikro-Körnchen, die abfallen und an anderer Stelle zu neuen Flechten auswachsen). An der Basis finden sich gelegentlich kleine, eingeschnittene Blättchen, die auch das grundständige Lager bilden. Nicht mit anderen Arten zu verwechseln.
Das linke Podetium wird durch zwei Fäden gehalten, deren Stabilität der eines vergleichbar dicken Stahlseiles überlegen ist.
Aufnahme mit EOS 40 D, Tamron 90 mm, F=4, ISO 100, DFF aus 7 Bildern.

Kommentare 8

  • (M)Ein-Blick 17. Oktober 2009, 21:46

    das hier sieht ja besonders interessant und auch schön aus!!
    Gruß Gerda
  • Dieter Craasmann 28. September 2009, 12:58

    Die geheimnisvolle Welt der Flechten,
    wunderbar von Dir festgehalten.
    Viele Grüsse
    Dieter
  • Werner Bartsch 27. September 2009, 17:44

    beeindruckend und wunderschön präsentiert !
    lg. werner
  • bri-cecile 26. September 2009, 21:25

    Diese grüne Flechtenschlange versucht verzweifelt, sich von ihren Fesseln zu lösen!!!
    Kannst Du ihr nicht helfen???
    ;-)))))))) LG bri-cecile
  • Lieselotte D. 26. September 2009, 13:44

    Traumhaftes Makro mit super Erklärung.
    LG Lieselotte und Horst
  • Morgain Le Fey 26. September 2009, 11:21

    Scharf, detailreich und informativ - das ist Flechten-Fotografie wie ich sie mag. Deine Beschreibung der Spinnenfäden sorgt offensichtlich für einige Verwirrung. ;-))

    Gruß Andreas
  • Ulrich Kirschbaum 26. September 2009, 11:19

    @Heiner: Das war ein Baumeister der Natur mit acht Beinen, der diese Fäden gesponnen und in der "richtigen" Position angebracht hat.
    mfg Ulrich
  • Steffen. D. 26. September 2009, 10:53

    sehr schönes Bild !!!!!!!!!!!!!