Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

-bk-


Pro Mitglied, Wremen

~ ausgewogene Last ~

...dieses Foto ist all denjenigen gewidmet, die sich in ihrem Leben mit weniger ausgewogenen Lasten herumschleppen müssen...



...Wohl denen, die sich hier überhaupt nicht angesprochen fühlen...;-)

Kommentare 16

  • Maria Kaldewey 22. Mai 2016, 1:08

    Ein wunderschönes Bild. Gestaltung, Farben und Schärfe sind topp. Und für den Titel und Text gibt es ein extra Sternchen.

    Liebe Grüße und auch dir immer ausgewogene Lasten,
    Maria.
  • Feenharfe 6. September 2013, 8:40

    :-)) Ich schwächelte aus bekannten Gründen und sah das hier garnicht heute Nacht...ja, im Verlinken bin ich gut...;-))))
  • -bk- 6. September 2013, 0:48

    @Daggi:
    Danke nochmal für Deine Clip-Verlinkung....schön mal wieder auf dem Bild zu verweilen und die Töne dazu zu hören...;-)))
  • -bk- 22. Mai 2013, 0:22

    Hallo Vivian,
    komme mit Verspätung mal auf Deine Frage zurück,
    das Teil ist ein Gatter oder auch eine Pforte, aufgestellt vom Deichverband Land Wursten, einfach mal googlen.
    Links habe ich den Stacheldraht weggestempelt, rechts sieht man den Anschlag nicht, wo man das Gatter schließen kann. Der Stein dient nur als Beschwerung, damit man das schwere Gatter überhaupt bewegen kann. Naja, für mich dient der Stein auch als Motiv ;-)
    LG Bernd
  • Vivian Patricia 19. Mai 2013, 7:37

    Ich habe mich gefragt, was das ist? Kunst? Warum steht das Teil genau da? Nicht schön, aber aussagefähig.
  • Feenharfe 8. März 2013, 12:14

    Kommt immer auf das Gewicht und die Beständigkeit der Lasten an, und manchmal ist es wie auf dem Bild, da können sie sich nicht mehr lösen, weil festgeschnallt quasi verwachsen.
    So ist das Leben, eben.
    http://youtu.be/Wi5Hpb_NC8s

    LG
    Daggi
  • strix aluco 8. März 2013, 11:51

    Ist doch alles bestens geregelt, die Einen tragen die Lasten und die Anderen treffen die unausgewogenen Entscheidungen.
  • ghostryder 7. März 2013, 20:53

    unausgewogene Lasten rumschleppen also,
    tun wir das nicht alle irgendwie?

    think
  • O.K.50 7. März 2013, 9:22

    Das ist eine blitzsaubere Bildidee und fotografisch einwandfrei umgesetzt.

    Der dicke Stein ist aber auch schon länger da drauf (man schleppt halt die Last manchmal sein ganzes Leben lang mit sich herum,-) - "man" ist von der Last ganz gebeugt (frei nach Goethe).

    VG
  • PasstheHat 7. März 2013, 7:09

    Da haben sich zwei Gedanken gemacht....du, mit deinem Bild und der Herr des Zaunes.
    Gruß
    Peter
  • Sindbad48 6. März 2013, 23:08

    ...welch eine Metapher, Bernd ! Respekt.

    *LG,Frank*
  • schtonk 6. März 2013, 22:53

    Der HG ist ziemlich unruhig, und das Motiv könnte ich
    mir nach rechts gerückt besser vorstellen.

    Es grüßt
    der schtonk
  • schallundrauch73 6. März 2013, 22:29

    man nehme einfach den Stein des Anstoßes und tariere damit alles wieder aus... schönes Foto.

    VG
  • Feenharfe 6. März 2013, 22:20

    Sektion "hart und direkt?????" :-))

    O.k. dann versuche ich das mal...
    Im ersten Moment dachte ich - das Hauptmotiv sei zu weit links, rechts zuviel freie Fläche, die lieber links....
    Aber dann wäre die Aussage des Bildes gestört, und das Gewicht dort oben völlig fehlplatziert.

    Ich mag die Schärfe auf dem Motiv im Kontrast zum HIntergrund, das weichschimmernde hoffnungsgrüne Gras im Kontrast zum graublauen Asphalt...und die Farben insgesamt, die so schön Norden sind...

    Die Jahreszahl und die Kette der "verlassnenen" Löcher könnte man wieder interpretieren...tue ich aber jetzt nicht...;-)

    LG
    Daggi
  • Feenharfe 6. März 2013, 21:48

    ...und die Last ist auch noch festgeschnallt, damit sie bloß nicht runterhüpft und sich davon macht...könnte ja zu Leichtsinn und Ungleichgewicht führen...denn der Witz ist (wie hier ja auch klar zu erkennen...): fehlende Lasten können erstmal völlig aus dem Gleichgewicht bringen, wenn auf einmal nicht mehr da! Wenn...

    Oh, was geht mir da gerade alles durch den Kopf...weißt Du. Aber hier schreibe ich das nicht, das sprengt den Rahmen definitiv ... ;-)

    Und der Titel, der ist so passend, wenn er auch auf den ersten Blick zu Widerspruch reizen mag...

    Danke!!!

    LG
    Daggi



    ;-)

    Ja, das ist es nun...das Motiv, zu dem man so unendlich viel schreiben könnte...aber ganz sicher nicht hier.
    Und bei den Favoriten liegt es schon...

  • Jimbus 6. März 2013, 21:46

    Die Last sollte immer ausgewogen sein.
    Dieses Motiv hast du sehr gut ins Bild gesetzt.
    Bildgestaltung und Schärfe gefallen mir ausgezeichnet.

    lg Detlef

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner reine Kopfsache
Klicks 705
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Canon EF 75-300mm f/4-5.6 USM
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 300.0 mm
ISO 100

Gelobt von 1