Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Albrecht Klöckner


World Mitglied

Kommentare 4

  • Albrecht Klöckner 3. September 2009, 15:05

    @Silke:
    http://www.lwl.org/LWL/Kultur/wim/portal/S/hannover/Angebote/Dampffestival/Lokomobile/
    hätte mir vorstellen können, dass die auf unproblematischen Wegen auch mit eigener Kraft gefahren wurden, war aber wohl nicht so...
    Moderne Beispiele:
    -Batterie-Tester, die eine eigene Batterie benötigen
    -Heimtrainer mit 220 V Anschluss usw
    Gruß
    Albrecht
  • Silke Haaf 3. September 2009, 12:58

    Ach so, dann waren die Räder zum Schieben, nicht um auf Schienen zu fahren. Das wusste ich noch nicht, danke.
    Gruß von Silke
  • Albrecht Klöckner 2. September 2009, 22:11

    Das Schwungrad hat sich ziemlich flott gedreht und zeigt deshalb gnadenlos den Mini-Sync-Fehler, indem die Speichen etwas verkanten ;-{
    Diese Lokomobilen sind nie auf Schienen gefahren., sie wurden nur an ihre jeweilige Arbeitsstelle geholt, um dort Dreschmaschinen, Sägegatter u.A.m. anzutreiben.
    LG
    Albrecht
  • Silke Haaf 2. September 2009, 18:54

    Pffft...;-)

    Und das bei strahlendem Sonnenschein.
    Schade, dass man damit nicht mehr auf Schienen fahren kann.

    Hat sich obere Rad bewegt?
    Der Dampf sieht eigentlich ganz synchron aus.
    Gruß von Silke