Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
auseinanderlaufen

auseinanderlaufen

1.435 10

Uwe Späth


Basic Mitglied, Berlin

auseinanderlaufen

Ehemaliger Rangierbahnhof in Berlin Pankow. Es heisst das sei einmal der größte Europas gewesen.

Kommentare 10

  • Klaus Kieslich 9. Juni 2004, 11:45

    Tja,der Güterverkehr wird immer mehr von der Schiene verbannt...ist aber auch ein Eigentor der Bahn....wollen nur transportieren,was jede Menge Geld einfährt und sehr wenig Personalaufwand benötigt.Ganzzüge ist das Zauberwort. :-(
    Und so siehts auf dem Güterbahnhof Pankow noch aus :

    Gruß Klaus
  • Maja Bitterer 8. Februar 2004, 20:08

    Find das Foto absolut klasse!
    Ja, den Himmel würd ich vielleicht auch weglassen...
    Könntích stundenlang draufstarren und über´s Leben und überhaupt philosophieren :-)
    Maja
  • Uwe Späth 5. Februar 2004, 9:06

    Es zeigt sich wiedermal: Gerüchte sind schneller als Wahrheiten. Zugegeben ich habe fast dazu beigetragen weil ich etwas erwähnt habe, was nicht genug geprüft wurde.
    Hellmut hat recht, es ist vieles zeitbezogen. So ist Maschen zwar seit Anfang der 70er der größte, aber ich habe auch einen Text gefunden der den Rangierbahnhof in Berlin Schöneberg asl größten sieht. Undzwar in einer früheren Epoche.
    Vielleicht hat sich die Wahrheit mit Pankow auch durch Weitersagen nur leicht verbogen. Vielleicht war es zur Eröffnung (glaube 1893) der ...zweitgrößte...oder ....der mit der größten Kapazität ....oder so. Letztlich gehts ja auch hauptsächlich um das Bild.
    Danke aber auch an alle für die bishierher erhellenden Beiträge.
  • Hellmut Hubmann 5. Februar 2004, 0:41

    @Mathias
    Danke für die Aufklärung.

    Seddin kannte ich auch. Alles ist zeitbezogen und unterliegt der Veränderung. Aber Pankow kannte ich weder zeitlich befristet noch auf Länderbahnen bezogen. Aber ich habe nicht die gesamte Eisenbahngeschichte parat.
  • Niklas Pempel 4. Februar 2004, 22:26

    Ein sehr schönes und dezentes Bild mit Symbolcharakter!
  • Uwe Späth 4. Februar 2004, 20:11

    Also: Die Sache mit dem größten....usw. Ich bilde mir nur ein es mal gehört zu habe. Vergesst es einfach! Vielleicht gibts ja jemanden der dazu etwas fundierter Auskunft geben kann. Würde mich jetzt auch interessieren.
    @Harald: Stimmt! ohne himmel wäre sogar besser. Lediglich das Format würde sich dadurch verändern.
  • Harald Finster 4. Februar 2004, 19:22

    Wie von H. Kohl versprochen: "blühende Landschaften" :-(
    Zum Bild: gefällt mir sehr gut.
    Wunderbar dezente Farbgebung.
    Ich finde, daß es ohne Himmel noch stärker wirkt. Der unstrukturierte Himmel trägt zum Bild nichts bei. Außerdem verschwindet dann der unruhige Horizont und der Wald der Lampenschirme kommt sehr deutlich 'rüber.
    (Nur so als Idee.)
    Gruß Harald
  • draußen gibt`s nur kännchen 4. Februar 2004, 19:15

    Eigentlich war doch Seddin der größte in Europa, oder ?
  • Hellmut Hubmann 4. Februar 2004, 17:52

    Mehdorn gibt der Natur eine Chance. Freie Bahn den Brummis.
    Gute Doku mit symmetrischem Gehalt.

    Aber irgendwann mal der Größte in Europa? Da muß der Kontinent aber ein Baby gewesen dass von Pankow keine Ahnung hatte. Habe noch davon gelesen.

    Gruß
    Hellmut