Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
499 5

W. Gerwinski


Basic Mitglied, dichte bi (Berlin)

Ausblick . . .

_____________________________________________________________

. . . und Hoffnung auf Genesung suchte Chopin in aller Abgeschiedenheit
in der Kartause von Valldemossa auf Mallorca.

Kommentare 5

  • W. Gerwinski 28. Juni 2011, 18:43

    Hallo, danke nochmals für Deine Ausführung. Nur eins bleibt mir weiterhin unklar, worin Du die vermeintliche Bildbearbeitung als Ausdruck einer Mystifizierung in meinem Foto siehst.
    Das Foto entstand nach der Führung in der Kartause, bei der in wunderbarer Weise über Leben, Liebe und Leid Chopins in dieser Zeit berichtet wurde. Die etwas düstere Atmosphäre in den Räumen in Verbindung mit dem Gehörten und dann das plötzliche Erspähen des geöffneten Fensters ließen dieses Foto entstehen. Es war für mich wie ein Gefühl des Verstehens des Wunsches nach Waerme und Genesung.
    Kurz und gut: ein ganz normales Foto ohne Schnickschnack und Bildbearbeitung, enstanden aus reiner Emotion.
    VG, Werner
  • Ursula Elise 27. Juni 2011, 15:46

    Mein "Gedankenanstoss" hat zwei Teile - zwei Absätze der Text.
    Der eine ist sprachlich (mein eigentliches Metier): die HOFFNUNG auf Genesung hat schon den Entschluss zur Reise bewirkt.
    Der andere ist meine Beobachtung, dass Foto-Bearbeitung häufig so etwas wie Mystifizierung zur Absicht und zum Ziel zu haben scheint, so auch deine; siehe die Zunahme von Landschaftsfotos dieser Art im Voting
    Das geöffnete Fenster allein - übrigens ein erzromantisches Motiv - ist schon als südliches zu erkennen und würde die wohl gemeinte Aussage gut illustrieren.
    Gruß Ursula
  • W. Gerwinski 27. Juni 2011, 14:29

    Hallo Ursula Elise, ich danke Dir für Deinen Gedankenanstoss zum Foto, kann ihn aber leider nicht so richtig verstehen. Ich waere Dir daher dankbar, wenn Du
    Dich noch mal dazu äußern koenntest.
    VG, Werner


  • Ursula Elise 27. Juni 2011, 13:40

    Mit der Hoffnung auf Genesung kam er dorthin, die suchte er nicht erst dort....
    Ich finde diese Bearbeitung des Fotos verschlimmbessert, aber das ist ja derzeit Mode.

  • Jule G. Lorenz 27. Juni 2011, 13:40

    Eine schöne Aufnahme!
    Genesung hat ihm der Aufenthalt dort wohl nicht gebracht,
    aber er hat uns das herrliche Regentropfen-Prélude beschert.
    http://www.youtube.com/watch?v=33WgP3dHjWY
    Liebe Grüße von Jule