Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
300 11

Helga Niekammer


Pro Mitglied, Bergisch Gladbach

Ausblick...

CSD Köln

Kommentare 11

  • Siegfried Koegler 10. Juli 2010, 14:18

    hoffentlich hab ich noch bissel Zeit dahin
  • paules 10. Juli 2010, 12:44

    ein sehr schönes und typisches CSD Foto
  • Cleo Matis 10. Juli 2010, 9:54

    Gut, dass Du hinzugefügt hast, dass Deine Aufnahme vom Tag des CSD stammt - es könnte sonst jeder graue Alltag gewesen sein :o)
    LG Cleo
  • Gerhard Bonse 10. Juli 2010, 7:50

    Auch das ist der CSD, mal als Kontrastprogramm. Hier bist Du mit geschulten Fotografieraugen unterwegs gewesen und da auch mit einer (kostenfreien) Komparsin belohnt worden, die dem Bild erst den richtigen Pfiff verleiht.
    Sehr subtile Satire.

    Liebe Grüße Gerd
  • Karl-J. Gramann 10. Juli 2010, 7:15

    ....auch die bildgestaltung ist hier klasse.
    vg karl
  • T.Fahlenbock 9. Juli 2010, 23:34

    das ist ja das schöne bei der fotografie. alles liegt im auge des betrachters. jedes einzelne foto regt uns an denkend kreativ zu werden. klasse foto helga!!
    lg tom
  • Günter K. 9. Juli 2010, 22:58

    ja klar, das ist willkürlich in den mund geschoben. ich dachte auch daran eine andere version zu schreiben...., erst ;-)
  • Julian Hartmann 9. Juli 2010, 22:48

    Mir stellt sich die Frage, wer hier die bessere Beobachterin ist.
    Die Dame am Fenster oder die Fotografin ?
    LG Julian
  • Willi Thiel 9. Juli 2010, 22:40

    oder anders gesehen
    ......
    wo ist denn mein david, mensch mein enkel muß doch irgendwo sein ....
    g willi
  • Helga Niekammer 9. Juli 2010, 22:35

    ...vielleicht wäre sie aber auch gerne mittendrin gewesen - wer weiß! LG. Helga
  • Günter K. 9. Juli 2010, 22:31

    also nee, nee, das gehört verboten, son kram gehört nicht auf die straße, zu meiner zeit hätte es sowas nicht gegeben. wie man sich das gucken und sich daran ergötzen kann. also nee, nee, muss ma nich kapiern, so in den eigenen vier wänden kann jeder machen was er will, früher konnte man noch frauen und männer unterscheiden, das ist der untergang des abendlandes, un der lärm, den die machen, also nee, nee, kann man gar nicht hingucken, da könnt ich mich sowas von aufregen drüber. die gehören alle in den steinbruch zum steine kloppen,und zwar ohne pause, da kommen die auf vernünftige gedanken.:))
    lg günter