Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
650 7

Gabi Eigner


World Mitglied, Wien

Ausblick

Einer meiner liebsten Ausblicke von Nursch.
Rückblich auf den Sommer. Da gab es auch noch die Äste vom Baum (links oben im Bild).

Weg sind sie...
Weg sind sie...
Gabi Eigner


Weinviertel / NÖ
25. Juni 2006

Für Vollbild F11 drücken.

Nikon D50
Objektiv: 18-55mm 1/3.5-5.6 G
18mm (KB) - 1/400 Sek - f 8 - ISO 200
Zeitautomatik
Weißabgleich: Automatik

Nurscher Ansicht
Nurscher Ansicht
Gabi Eigner

Grün im Überfluß
Grün im Überfluß
Gabi Eigner

Kommentare 7

  • Lobo23 13. Januar 2009, 21:11

    Die Bäume am Strassenrand sehen aus, wie in einem Modellbau- Diorama arrangiert, luftig und beschwingt!
    LG. Lobo23
    -----------------
  • The Wanderers 13. Januar 2009, 5:49

    Wunderschöne Landschaft, Gabi, und das Grün tut den Augen sehr gut!
    LG Ulrike & Eberhard
  • Jürgen Bennoit 11. Januar 2009, 9:37

    Ein "klassischer Bildaufbau" wie aus dem Lehrbuch mit Vorder- Mittel- und Hintergrund.
    Ich könnte mir hier eine Serie vorstellen zu verschiedenen Jahreszeiten und Tageszeiten von dieser Stelle aus.
    Gruß Jürgen
  • N. Nescio 8. Januar 2009, 21:33

    ein herrlich in szene gesetzter hügel.
    lg gusti
  • Wolfgang Weninger 7. Januar 2009, 21:15

    da wartet wohl schon wieder jeder, dass es so schön warm und sonnig wird
    Servus, Wolfgang
  • Gössenberger 7. Januar 2009, 20:50

    Es kommt bestimmt anders als man denkt... immer an das positive im Leben denken...
    LG Müchi
  • Helmut Johann Paseka 7. Januar 2009, 11:38

    . . selbst ein böser Wunsch . . bringt "Deinem" fotogenen Baum seine Äste wieder zurück . . will nur hoffen, dass er auch dieses Verbrechen an ihm übersteht . .

    LG Helmut

    PS.: . . Du hast gut daran getan, das Schicksal dieses Baumes aufzuzeigen . . wir sind oberflächlich genug . .