Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ela67


Pro Mitglied

Kommentare 11

  • LindeA. 22. Februar 2013, 16:11

    Guten Appetit, eine weniger von diesen Plagegeistern :-)

    LG
    Linde
  • Raging Sonic 15. Februar 2013, 18:48

    Schönes Makro,
    die Schärfeebene hätte meiner Meinung nach vielleicht auf dem vorderen Auge des Käfers liegen dürfen...
    ...das mit den Läusen und den Ameisen hätte ich hier im Angebot:
    Verkehrte Parallel-Welt
    Verkehrte Parallel-Welt
    Raging Sonic

    VG Matt
  • Bergit Brandau 9. Februar 2013, 13:38

    Asche über mein Haupt !!! :-)))
    Bergit
  • Ela67 9. Februar 2013, 12:23

    @Bergit, das mit dem melken sind die Ameisen
    lg, ela
  • Bergit Brandau 9. Februar 2013, 6:38

    Fressen oder nicht, mir gefällt das Bild !
    War der Meinung, dass die Marienkäfer die Läuse nur
    melken und nicht ...
    Gruß
    Bergit
  • Der Könich 8. Februar 2013, 21:36

    oh . . . so, rasch kinder, schnell zu bett, hier gibt es nichts zu sehen. ich erzähle euch auch eine pädagogisch wertvolle und therapeutische gutenachtgeschichte, . .

    es war einmal . . .

    . . . es war einmal ein kleines, ein bißchen bösartiges männchen, das von allen rumpelstilzchen genannt wurde. und seit es mehrfach versucht hatte, die müllerstochter zu entführen und dafür vom könichlichen gericht durch eine einstweilige verfügung verpflichtet war, einen mindestabstand von drei siebenmeilenstiefelschritten zu allen bewohnern des könichreiches einzuhalten, war er auch ziemlich einsam. die welt sei schlecht, hörte man ihn murmeln, was nur möglich war, weil er heimlich in der nacht einem kleinen jungen seine bunte plastiktröte gemopst hatte, die er nun benutzte, um seine stimme zu verstärken. niemand, so wehte es vom waldrand her, verstünde ihn, ihn, der es doch immer nur gut mit allen gemeint hatte, keiner gäbe sich mühe, ihn zu verstehen, nein: alle bemühten sich nur, ihn misszuverstehen . . .
    und so suhlte er sich in seinem weltschmerz, und wurde nicht müde, alle an ihre bosheit zu erinnern, den könich, der ihm nicht geholfen hatte, den richter, der nur den worten der müllerstochter glauben geschenkt hatte, den bütteln, die ihn ergriffen hatten, seinen advocaten, der gewiß vom alten müller bestochen gewesen sei, und im grunde allen, die im könichreiche lebten. außer ihm selber natürlich.
    und so kam es, dass er auch, mehr versehentlich als absichtlich, die wenigen menschen beleidigte, die ihm wohlwollend, oder wenigstens gleichgültig gegenübergestanden waren, etwa weil sie keine entführenswerten töchter hatten, bis niemand mehr an das kleine, ein bisschen böse waldmännchen einen netten gedanken verschwenden wollte.

    und so war auch niemand traurig, dass er nun im zuge eines stilzchenaustauschprogrammes fortan im nachbarkönichreich rumpeln muss . . . und solange er nicht platzt, wird er noch viele könichreiche verbrauchen . . .

    ;O))
  • Lenny Leonard 8. Februar 2013, 21:32

    Wow, sehr schön!

    mfg
    LL
  • va bene 8. Februar 2013, 20:27

    passt :-))
  • Ela67 8. Februar 2013, 20:19

    @ Vera: ok, dann ändern wir den Titel in: "Ich hab dich zum fressen gern!"
  • Katilla 8. Februar 2013, 20:17

    Spitzen Macro!
    Gefällt mir sehr!
    LG Haddy
  • va bene 8. Februar 2013, 20:17

    Psst - es sind noch Kinder wach! Jetzt haben sie es gesehen und gehen schockiert schlafen!

Informationen

Sektion
Ordner was tierisches
Klicks 394
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz