Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

smokeonthewater


World Mitglied, Berlin

Aus der Hardt ins Motodrom

Habe zu Ostern weiter in meinem Archiv 1991 gekramt … rund um den Großen Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring.

Damals führte ein Großteil der 6,8 km langen Strecke [linke Skizze] durch einen großen Kiefernwald, die "Hardt".
Die Akustik im Wald war überwältigend, wie in einer Schlucht. Auch deshalb gab es viele Fans, die ein Ticket für die Ostkurve kauften.

Vor allem aber waren die beiden fast geraden Waldabschnitte die schnellsten Streckenteile im gesamten Formel-1-Kalender.
Drei Bremsschikanen sollten die Endgeschwindigkeit drosseln und etwas mehr fahrerischen Anspruch hineinbringen.

Der Nachteil für die Zuschauer war die große Rundenlänge von 6,8 km. Nur 45 mal kam das Fahrerfeld vorbei – zu wenig Action für viel Geld.
Deshalb wurde 2002 die Rundenlänge auf 4,6 km verkürzt [rechte Skizze]. Nur noch ein kurzer Teil (Spitzkehre—Mobile 1) führt durch den Wald.
Für wenige Nachwuchs- und Tourenwagenrennen wird manchmal auch eine noch kürzere Variante genutzt: über die Querspange.

Hier, auf der alten Strecke, endete gerade die 1. Runde des Rennens: Mansell–Senna–Berger–Prost–Patrese–Alesi …
https://www.youtube.com/watch?v=jhnG4Hap3N0&feature=player_detailpage#t=428

Kommentare 10

  • richter.f 12. Mai 2014, 20:24

    ...ich kenne es auch noch so. Tolle Zeitreise in die Vergangenheit. War 2x in der Ostkurve damals, ich glaube 1988/89. Das mit dem Sound im Wald stimmt absolut ! Bravo
    Gruß, Frank
  • Michael Bergrath 24. April 2014, 21:37

    Starkes Pano vom Motodrom. Immer wieder 'ne Augenweide die alten Fotos.
    Der alte Hockenheimring war schon was besonderes mit der Streckenführung.........da war Windschatten mehr wert, als in Monza.

    Ich habe auch noch ein paar alte Fotos rausgekramt.......sind aber von '95 und nicht von '91 wie ich irrtümlich letztlich annahm.

    Grüße - Mike
  • Foto-Nomade 24. April 2014, 19:53

    Beide Skizzen habe ich gefunden .
    Und bin Deinen Erklärungen des Textes gefolgt.
    Deine Arbeiten sind immer sehr arbeitreich, aufwändig gemacht.
    ~
    Danke zu

    ~
  • Foto-Nomade 24. April 2014, 19:51

    Beide Skizzen habe ich gefunden.
    Und bin Deinen Erklärungen des Textes gefolgt.
    Deine Arbeiten sind immer sehr arbeitreich, aufwändig gemacht.
    ~
    Danke zu

    Ich habe von Dir nichts gesehen oder gehört und meinte, Du seist abwesend.
    Denkste. :-(
    ~
  • J.-M. 23. April 2014, 21:29

    Hockenheim war früher geil, wie schon beschrieben die Waldgeraden mit dem irren Sound. Spa hatte auch so eine geile Akustik. Ich hab noch Hi8 Videoaufnahmen da kommt der Sound richtig gut. Auch die InBoard Filmaufnahmen der F1in Hockenheim funkensprühend sind noch heute beeindruckend - gibts ja alles heute nicht mehr. Dafür diese kastrierten Dinger heute die sich anhören wie Motorräder. Mein erstes F1 Rennen live war 1975 an der Nordschleife zum GP Deutschland. Da kam morgens zum WarmUp der Lauda ganz alleine mit dem 12 Zyl. Ferrari durch die Hatzenbach. Ich stand Flugplatz Richtung Quiddelbacher Höhe. Diesen Sound werde ich nie vergessen. Gruss Jörg
  • T. Schiffers 23. April 2014, 20:35

    ...habs zwar nie erlebt...aber ich kanns mir (grad nach so einem Foto hier...) bestens vorstellen...tolles Fundstück...Tino
  • Vive le Sport 23. April 2014, 17:26

    Als Hockenheim noch eine Rennstrecke war.....und kein Tilke-Abklatsch wie aktuell....waren immer tolle Windschattenduelle da und mit der Akkustik hast du absolut Recht

    VG Vive
  • Pacoli 23. April 2014, 8:00

    Hallo Dieter,
    danke für die Skizzen und prima Beschreibung. Da hatten die Motoren noch Sound!
    Schönen Tag! LG
    Franz
  • Foto-Nomade 23. April 2014, 7:15

    Beide Skizzen habe ich gefunden - auf der bildrechten Seite.
    Und bin Deinen Erklärungen des Textes gefolgt.
    Deine Arbeiten sind immer sehr arbeitreich, aufwändig gemacht.
    ~
    Danke zu

    Zu den Kühchenschellen ergänze ich aus gegebenem Anlass noch meinen Text.
    Wieder sind das keine Originale,
    sondern in der Natur aus "Liebhaberei" eingesetzte Pflanzen.
    Bereits bei langblättrigen Sonnentauen ist mir sowas passlert.
  • Foto-Nomade 23. April 2014, 6:43

    Beide Skizzen habe ich gefunden - auf der bildrechten Seite.
    Und bin Deinen Erklärungen des Textes gefolgt.
    Deine Arbeiten sind immer sehr arbeitreich, aufwändig gemacht.
    ~
    Danke zu

    Lag es an der Jahreszeit ?
    Wir waren am Ende der Zugzeit eingetaktet.
    Noch nie hatte es so viele Verletzte,
    so viele "Hinkebeine".
    ~

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner SPORT Stars+Legenden
Klicks 307
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera CanoScan LiDE 700F
Objektiv ---
Blende ---
Belichtungszeit ---
Brennweite ---
ISO ---