Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Aus dem Laubfrosch wird ein Teichfrosch - entdeckt im Teich der Flora Köln

Aus dem Laubfrosch wird ein Teichfrosch - entdeckt im Teich der Flora Köln

5.561 8

Ingeborg K


World Mitglied, Neuss

Aus dem Laubfrosch wird ein Teichfrosch - entdeckt im Teich der Flora Köln

Danke für die Aufklärung an AG aus Radolfzell. Jetzt jabe ich mich über die Gattung der Wasserfrösche schnellstens informiert ;-))
Dazu gehören der Teichfrosch, der Wasserfrosch und der Seefrosch.
Unterscheiden kann ich sie trotz Fotos immer noch nicht.
Aber die Definition aus Google und Wikipedia hilft etwas weiter:
"Gemeinsame Merkmale:
Die österreichischen Wasserfrösche der Gattung Pelophylax (Wasser- oder Grünfrösche) weisen etliche Gemeinsamkeiten auf, die sie zweifellos dieser Gruppe zuordnen lassen. Wasserfrösche sind die einzigen europäischen Frösche, die zwei seitliche Schallblasen besitzen und dadurch sehr laute Rufe von sich geben. Die Grundfärbung der Wasserfrösche ist meist grün, manchmal aber auch braun oder grau, sehr oft mit mehr oder weniger schwarzen Rückenflecken und manchmal mit einem hellen Rückenstreifen. Die Unterseite ist häufig ungefleckt, manchmal auch leicht gefleckt oder stark marmoriert. Wie bei den Braunfröschen ist die Pupille waagrecht, die Augen stehen aber weiter oben am Kopf als Anpassung an die aquatische Lebensweise. Die Schnauze ist sehr breit und rund, die Nasenlöcher sitzen etwa in der Hälfte zwischen vorderem Augenrand und der Schnauzenspitze. "

Kommentare 8