Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
2.219 11

Sanne H. Echt


Free Mitglied, Spass an der Freud'

Aus alt mach neu

Unsere neue Küche

Abriss der alten Küche am 29.3.,
Fertigstellung der neuen am 17.4.2008

Dazwischen ein provisorisches Leben aus der Kiste,
Kühlschrank und Mikrowilli im Keller,
Teekochen in Bad und Flur im Obergeschoss,
Kinderspielzeug weicht den Geschirrkisten,
viel Arbeit mit Abreißen, Kabel verlegen, Schutt aus dem Haus schaffen,
überall Staub *aaaaaaaaaaaaaaaah!*,
Decke und Wände verputzen und streichen,
Korkboden verlegen und lackieren,
Stress, Genervtsein, Zusammenrücken, Baustellenkoller.
Aber nun ist es geschafft! :o)))

Kommentare 11

  • Hans Palla 20. April 2008, 7:53

    Leider sehe ich vom linken Bild fast gar nix, seitdem das layout hier ungestelllt wurde ...

    Etwas mühsam, aber wenn`s fertig ist, viel Freude .. Kann auch Spaß machen .. ;o))
    Ciao! hans
  • Horst Sommerfeld 19. April 2008, 19:31

    einfach mal witzig!
    warum nicht auch mal so eine collage.
    gruß sommi
  • Petra Sommerlad 19. April 2008, 1:37

    Also der Stress hat sich absolut gelohnt, wenn man das Ergebnis sieht!!! LGEP tra
  • Tante Fokus 18. April 2008, 21:05

    beeindruckende "arbeit" ... sowohl fotografisch als auch handwerklich! ;o)
    und auf die neue küche bin ich reell neidisch!

    lg vonner elfe
  • Spunsel 18. April 2008, 12:43

    Geile Dokumentation und Glückwunsch zur neuen Küche !

    Gruß vom Spunsel
  • Günter K. 18. April 2008, 11:24

    Sanne, der Verdienst als Zwischenhändlerin oder Vermittlerin ist gar nicht zu verachten echt ;-)
  • Sanne H. Echt 18. April 2008, 11:21

    Günter, GG war mehr oder weniger für's abreissen zuständig und für's kabel- und boden-verlegen. verputzen, streichen, aufräumen, staubwischen und die elementare versorgung der familie war / ist meine aufgabe und ich kann dir inzwischen voller inbrunst sagen: ich hasse pizza vom bringdienst! ;o)

    Petra, danke! :o)
    ich fürchte, wir haben eine neues virus in umlauf gebracht, denn alle, die die neue küche sehen, wollen nun auch eine *g* kann ich verstehen ;o)
  • P. Sterken 18. April 2008, 11:13

    Das sieht aber schön freundlich und hell aus. So richtig zum wohlfühlen :-) Weniger Schränker hat den Vorteil, dass man sich von all dem trennt, was man eh schon seit Jahren nicht mehr gebraucht hat ;-)))

    Wenn ich das so sehe, möchte ich auch 'ne neue Küche :-)

    Viele Grüße,
    Petra
  • Günter K. 18. April 2008, 11:13

    Ein größeres Problem kann das ja eigentlich nicht gewesen sein. Die Logistik für die Versorgung von GG ja, etwas zum essen beischleifen, Getränke usw. Etwas coachen, motivieren, komm, ne Stunde geht noch, Du kriegst dann auch noch’n lecker Joghurt. Und falls Du brav bist, gibt’s Sonntagnachmittag frei, das ist doch was. Jeder einheitsdeutsche Mann läuft da zur Hochform auf. Ansonsten gab es halt aus der Dose oder Mc Donalds. Gut das einerlei schmeckt auf die Dauer nicht so gut. Muss man halt in Kauf nehmen, na und ! ;-)
    Lg Günter
  • Sanne H. Echt 18. April 2008, 10:47

    danke, Marie! :o)
    ja, stimmt genau, die lampe fehlt noch.
    und, naja, das geschirr muss ich alles noch irgendwie in die schränke 'neibeugen ;o)
    es sind leider weniger schränke als vorher, aber so reduzieren wir uns auf das wesentliche.
    jedenfalls bin ich grad ziemlich glücklich, dass nun wieder normalität einkehrt im hause - echt!

    lg Sanne
  • Reisemarie 18. April 2008, 10:44

    ist echt schick geworden.
    gratulation sanne.

    nun noch schnell ne hübsche lampe kaufen, dann ists perfekt.
    viel spaß in der neuen küche wünscht
    marie