Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Fritzla


Free Mitglied, Frankonia

Auge um Auge...

mit dem, der mit den Tauben liebäugelt.

Gesehen auf dem Reiterfest Frankenhöhe e.V.

Kommentare 7

  • Fritzla 3. September 2007, 23:15

    Kann man sich gut vorstellen, wenn man an die ´"Glücksbringer" erinnert, die die Prachtvögel mitunter abwerfen, K A T J U S C H K A.
    Er hat eine große Gartenanlage, wo er mit den Tauben trainieren kann. Es sind ja keine Brieftauben, die von weit her nach Hause kommen, sondern Tauben, welche Kunststücke vollbringen im Flug.
    Er ist Landschaftsgärtner und hat in seinem Betrieb
    4 Lehrlinge eingestellt.
    Interesse? Kann Dir seine Anschrift schicken, wenn Du willst.
    LG Fritzl
  • Katjuschka W. 3. September 2007, 17:52

    Ich finde besonders die langen Schwungfedern interessant.
    Taubenzüchter sind ganz besondere Gesellen...
    Ein schönes Hobby, denke ich, das von Nachbarn des
    Tierfreundes nicht immer geschätzt wird.
    LG von Katjuschka
  • Fritzla 2. September 2007, 11:36

    Du sprichst, wie immer, die Wahrheit aus der Interpretation heraus, H E L M U T.
    Er ist stolz und leidenschaftlich, hält insgesamt 250 Tauben, züchtet selbst den Nachwuchs.
    Im Hauptberuf ist er Gartenbau - Architekt und hat 4 Lehrlinge angestellt.
    Er geht nachts um 23 h noch zu den Tauben, um sie zu füttern.
    Ist glücklich verheiratet und hat 3 Kinder, 2 Söhne und 1 Tochter.
    Ja, H E L M U T, ein Beispiel für uns, mich und Dich,
    die kaum was anderes tun als vor dem PC zu hocken.
    Na ja, das ist geistige Arbeit! :-)))
    LG Fritzl
  • Helmut - Winkel 2. September 2007, 11:29

    Der "Täuberich (wir Siegerländer nennen
    ihn in unserem Dialekt: "Düwerich") hat
    aber ein sehr sonnenverbranntes Gesicht,
    wie mir scheint, was aber wiederum in ei-
    nem farblich vorteilhaften Kontrast zu den
    beiden Tauben steht. Mir gefällt auch, dass
    man sehen kann, dass er ganz stolz auf
    seine Tiere ist und er sie ganz liebevoll auf
    seiner Schulter trägt. Ich nehme doch an,
    dass er der Besitzer ist, oder? Jedenfalls
    scheint es ein ausgesprochener Tierfreund
    zu sein.
    LG Helmut
  • Fritzla 2. September 2007, 11:29

    Dein Humor, liebe P E T R A,
    ist nie beißend, aber immer treffend, ja, das taten sie tatsächlich bei manchen, das Glück..., aber bitte nicht bei mir auf meiner Kamera!
    LG Fritzl
  • just a moment 2. September 2007, 11:25

    Das ist ein toller Schnappschuss, waren die Tauben zu allen Besuchern so zutraulich... ist ja klasse...auf meiner Schulter hätten sie auch einen Platz gefunden, auch auf die Gefahr, das sie mir etwas "Glück" hinterlassen;-))))
    LG Petra
  • Fritzla 2. September 2007, 10:15

    Aber E L L E N, keine Angst!
    Die sind so lieb, die würden Dir aus der Hand schlecken, wenn sie keinen Schnabel hätten.
    LG Fritzl

Informationen

Sektion
Klicks 197
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz