Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
508 12

Bernhard Kuhlmann


Pro Mitglied, Porta Westfalica

Auge um Auge 3

Ich habe heute mal wieder das Westf. Landesmuseum für Industriekultur der
Glashütte Gernheim in Petershagen ( Minden ) besucht.
Das Themenwochenende lief unter dem Motto Auge um Auge !

Künstliche Augen aus Glas werden in der Medizintechnik zur ästhetischen Rekonstruktion bereits seit dem Mittelalter eingesetzt. Erste Glasaugen wurden in Venedig hergestellt, bevor sich im 17. Jahrhundert ein Zentrum der Glasaugenproduktion in Paris bildete. Lauscha war zunächst vor allem für die Herstellung von Puppen- und Tieraugen für die Spielzeugfertigung bekannt. Als 1835 der Pionier der deutschen Augenprothetik, Ludwig Müller-Uri, auf die Thüringer Produktion aufmerksam wurde, nahm der Ort mit den zahlreichen Glasmanufakturen auch eine führende Rolle in der Herstellung von menschlichen Glasaugen ein.

http://www.lwl.org/LWL/Kultur/wim/portal/S/gernheim/ort/

Kommentare 12