Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
399 15

Ulla N.


Basic Mitglied, Dorfweil + Nürnberg

Auge in Auge

Diese Spinne war richtig scharf drauf mal ausgiebig fotografiert zu werden, sie ließ sich bereitwillig in Pose setzen und blickte dem Objektiv furchtlos und gelassen in die Linse. Anschließend durfte sie natürlich wieder auf ihre Brennessel zurück.

20.05.05
1D MkII Tamron 90/2.8 F9 1/160 sec. ISO640 Freihand - Einhändig ;o)

Kommentare 15

  • Eva Dreyer 24. Mai 2005, 1:51

    WOW!!!!
    Da liegt die Schärfe genau richtig!!!!
    Superbild!!!!!!!!!!!!!!!!!

    LG
    Eva
  • Peggi Maier 23. Mai 2005, 12:01

    Super erwischt dieses kleine "Monster"

    LG Peggi
  • Michael Rund 23. Mai 2005, 10:04

    Super Aufnahme,

    habe ich neulich auch mit ner Fliege probiert. Auch mit dem Tamron 90, aber nö is nich so doll geworden.
    Üben üben üben.

    Hat sich Dein Finger von der "Raubvogel"-Attacke wieder erholt?

    LG Michael
  • Anne Gie. 22. Mai 2005, 23:17

    Libellen - ja, Schmetterlinge - ja...... aber ne Spinne auf der Hand - never !!!!
    Ich bin ja schon froh das ich meine ""Spinnenangst" letztes Jahr so gut bekämpft hab, aber soweit das ich sie auf die Hand nehmen kann bin ich in 20 Jahren nicht ;O)
    Klasse ihr Blick, starkes Foto, Ulla. Und das mit dem einhändigen ist gar nicht so leicht!
    Liebe Grüße, ANNE
  • Ulla N. 22. Mai 2005, 21:29

    Ich danke euch allen für eure Anmerkungen! Leicht wars wirklich nicht, die Kamera mit einer Hand ruhig und im Fokus zu halten, aber so eine Herausforderung macht das Fotografieren doch erst interessant.
    Mit Spinnen habe ich überhaupt keine Berührungsängste, nur leider sind sie meist zu hektisch um sie auf die Hand zu nehmen. Diese hier hatte so richtig die Ruhe weg ;o))
  • Vera Böhm 22. Mai 2005, 16:04

    Das ist ein absoluter Charakterkopf von einem Spinnentier!
    Grüße, Vera.
  • Gerald Joehri 22. Mai 2005, 13:59

    meine Fresse....... was für eine Hammer-Aufnahme - RESPECT!!!!
    Genau so wünsche ich mir ein Macro!!!!!

    lg,
    Geri
  • Carola Anselmann² 22. Mai 2005, 13:55

    Eigentlich mag ich sie ja überhaupt nicht. Als Motiv aber absolut interessant. Für frei- und einhändig sehr gut gelungen. Schärfe genau dort wo sie hin gehört.
    LG Caro la
  • DeBu 22. Mai 2005, 12:36

    Faszinierend finde ich sie ja schon, doch auf MEINEM Finger - Nein danke! ;-)
    Einhändig - in dieser Qualität - ein dickes Kompliment, Ulla. Eine wirklich STARKE Leistung!

    LG
    Detlef
  • Leander S. 22. Mai 2005, 0:52

    Super Schärfeverlauf! Witzige Idee die Kleine auf der Hand zu fotografiern. Techn. perfekt umgesetzt. Klasse!
    LG Leander
  • Oliver Lee 21. Mai 2005, 23:08

    Klasse Aufnahme, aber wie kann man nur so ein Vieh auf die Hand nehmen ? Allein beim Gedanken läuft es mir kalt den Rücke runter.
    Und mit einem 1D MK II Kameraschlachtkreuzer mit einer Hand zu fotografieren ist eine beachtliche Leistung. Haste zufällig Arme wie Arnold Schwarzenegger ? *g*

    Viele Grüße

    Olli


  • Ursula Hunter 21. Mai 2005, 22:53

    Was Du so alles anfassen kannst...... Die Spinne hatte wohl großes Geltungsbedürfnis ;-) Was die für Augen hat, da gruselts mich. Hast sie aber gut erwischt - einhändig, probier ich erst gar nicht.
    Gruß Ursel
  • Lady Durchblick 21. Mai 2005, 22:45

    ein Monster auf dem Finger... nee... das waere nichts fuer mich... :-)
    aber eine super Aufnahme... so Auge in Auge
    vg Ingrid
  • Joachim K · 21. Mai 2005, 22:28

    Das ist wirklich erstaunlich für eine einhändige Freihandaufnahme mit einem 90er Macro...
    ...nicht zu vergessen dieses Monster auf dem Finger..;-))

    LG Joachim
  • Alex ZZZZ 21. Mai 2005, 22:24

    das ist echt super...
    gruss alex...

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 399
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz