Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Martina Bie.


Pro Mitglied, Südwestthüringen

Auflösung

Hier seht ihr den Teil der vor Wochen benannten Wiese in Kanab/Utah, der von Beregnungsaggregaten bewässert worden war und sich über Nacht bei -5°C einen Eismantel anzog...
Birgit in Aktion...



Jetzt, im Nachhinein, sehe ich, dass ich hätte den Morgenhimmel doch wegschneiden können; man ist doch manchmal ganz schön blockiert... :-))))

Kommentare 21

  • Steffen Kuehn 26. Januar 2007, 11:58

    Ganz hervorragende Fotoserie !
    Bin total beeindruckt.
    LG; Steffen
  • Michael Guntenhöner 21. Januar 2007, 23:09

    Ein starkes Bild ++

    Gruß
    Michael
  • Birgit Vogel 21. Januar 2007, 11:47

    LLLAAACCCHHH!
    Da hast du mich ja voll erwischt!
    Diese und noch viele andere sind bei der Gelegenheit entstanden:


    Übrigens: gefällt mir, so wie es ist.
    Danke Birgit
  • Rainer Switala 20. Januar 2007, 12:55

    ein gelungenes doku zu dieser schönen serie
    frostieg kühl der zaun
    stimmt oben wegschneiden dann wirkt es besser
    gruß rainer
  • Martina Bie. 20. Januar 2007, 9:06

    @jürgen:
    selbst am vormittag auf dem weg zur wave fanden wir noch gefrorene pfützen und schneereste, obwohl die sonne knallte... - kein vergleich zum oktober 2005, wo man vor hitze manchmal kaum atmen konnte...
    zum motel: wenn ich ehrlich bin - ich habe oft gar nicht darauf geachtet und es mir deshalb auch nicht gemerkt, wo wir unsere müden häupter abends hinbetteten :-))) - aber in aikens lodge waren wir sicher nicht. dafür in kanab in einem backshop zum frühstück - das war dermaßen lecker, dass ich ausnahmsweise auch mal das essen nicht vergesse :-))
    lg martina
  • JuM Gregor 20. Januar 2007, 8:49

    Hallo Martina,
    das sind ja tolle Aufnahmen aus Kanab. Solch einen Kälteeinbruch haben wir dort noch nicht erlebt, aber wir waren auch immer im Sommer dort. Kann ich gut verstehen, daß Dir bei dem Anblick die Wave erst mal egal war. Habt Ihr zufällig in der Aikens Lodge übernachtet?
    lg Jürgen
  • Hermann B. 19. Januar 2007, 19:54

    mir gefällt es mit Morgenhimmel aber besser -:))))
    Gruß
    Hermann
  • Timeless-Pictures 19. Januar 2007, 18:58

    Schön jetzt kann man genau sehen woher die Eiszapfen hängen. In Deiner klasse Bilder ist ein Draht mit Eis zu sehen vor einer traumhaften Sunset View. Wer ist die Frau im Bild???????????? Mein Shoot ist ganz in Euer Nähe entstanden.

    VG Andre

  • Bernd Kohlrusch 19. Januar 2007, 17:31

    Schön das stück gefrorener Zaun,
    ein tolles Fotomotiv,deine vorherigen Fotos
    beweisen das eindrucksvoll,schön daß Du uns in deine
    Geheimnisse eingeweiht hast !!

    LG,Bernd
  • Joachim Kretschmer 19. Januar 2007, 16:10

    . . ein tolles "making of", da kann man sich so richtig vorstellen, wie Euere Fotografierwut angestachelt wurde. Da gibt es ja hunderte von Motiven . . . VG, Joachim.
  • Michael Kläger 19. Januar 2007, 16:09

    Absolut sehenswert, wirklich was Seltenes und was Schönes, bei dem die Menschen nachgeholfen haben.
    Und das Licht bringt das Eis zum Leuchten.
    LG Michael
  • G D 19. Januar 2007, 16:03

    beim ablichten ablichten ist auch eine feine aufgabe.
    über den beschnitt gibt es immer unterschiedliche ansichten, nur an erster stelle sollte die meinung des fotografen stehen, denke ich. persönlich könnte ich mir den horizont eher höher vorstellen.
    vg gd
  • klasarus 19. Januar 2007, 15:02

    Auch mit Morgenhimmel eine klasse Dokumentation und ein gelungenes Foto. Fotogtafen bei der Arbeit - selten zu sehen.
    LG klaus
  • Eckhard Klöckner 19. Januar 2007, 11:57

    Genial! Ich glaube ich stelle meinen Rasensprenger demnächst auch an, falls es in diesem Winter überhaupt nochmal Frost geben sollte!!
    Gruß Eckhard
  • Arnd U. B. 19. Januar 2007, 11:35

    Macht Ihr künstlich Eiszapfen?....***g*** War nur ein Scherz...Ich mag Bilder die FotografInnen in Aktion zeigen...LG Arnd
  • Henk Auwema 19. Januar 2007, 8:11

    Nice work Martina, beautiful light fall

    Henk
  • Josef Zenner 19. Januar 2007, 8:10

    Tolles Foto.
    Viele Grüße Josef.
  • KPK 19. Januar 2007, 7:47

    Eindrucksvolles Making-of! Das Foto ist OK wie es ist.

    Gruß, Peter
  • Rüdiger Kautz 19. Januar 2007, 6:29

    ES ist ein ungewöhnlicher Anblick angesichts des bisherigen Verlaufes des Winters.
    Den ganzen Himmel wgzuschneiden wäre nicht gut, der Platz über dem Kopf wäre zu eng oder verlängerst den Horizont.
    Gruß Ruediger
  • Ralf Kesper 19. Januar 2007, 5:27

    Löl-der Winter hat dieses Jahr also eine Flächen von ca.5 Quadratmetern ...hihi
  • Lothar Gold 19. Januar 2007, 0:55

    Martina, ein herrliches MakingOf. Die Stelle hatte schon was ganz spezielles ;-).
    Gruß Lothar

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner USA 2006
Klicks 1.090
Veröffentlicht
Lizenz