Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Lichtwild


World Mitglied

Aufgewacht

Gereckt und gestreckt wird sich, nach einem kleinen Mittagsschlaf unter dem Mirabellenbaum

Kommentare 2

  • Lichtwild 1. Juni 2012, 11:39

    Hallo Holger,

    ja, das ist wirklich Glück! Das letzte Mal hatte sie ihr Junges dabei. Das war aber viel zu wuselig für die Kamera und nie ganz sichtbar, da es sich meist in Büschen und Hecken versteckte. Sie selbst hat ein blindes rechtes Auge, welches nun völlig vereitert ist und immer mehr in die Augenhöhle zurücktritt. Laut Förster kein Handlungsbedarf.

    Zeit die Kamera zu holen war, da sie schlief, als ich sie sah. Das heranschleichen wurde von ihr dann doch entdeckt und nach einem Recken und Strecken verschwand sie dann auch.

    Grüße

    Petra
  • Hoch- Und Querformat 1. Juni 2012, 10:27

    scheint Dich ja öfter zu beehren, Meister Reinecke.

    Eine ungewöhnlich Aufnahme, wie ich finde. Im städtischen Raum sieht man Füchse ja eher in der Nacht, auf Beutezug. Da muß man erstmal das Glück haben ihn in einer solchen Situation anzutreffen und dann auch noch schußbereit zu sein.

    Gut gemacht!

    viele Grüße
    Holger

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Outdoor
Klicks 444
Veröffentlicht
Lizenz ©