Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
375 6

Tondu


World Mitglied, München

Auferstehung

Passend zum Tage...der Schmetterling ist eines der christlichen Symbole für die Auferstehung, denn die Verwandlung der oft als häßlich empfundenen Raupe über ein Ruhestadium zum wunderschönen Schmetterling, steht für das irdische Leben, den Tod und die Transformation der Auferstehung...die Symbolik ist übrigens religionsübergreifend und existierte schon vor den frühen Christen. Und für die, die unbedingt Quellen brauchen...Basilius der Große und Ambrosius, beides Kirchenväter (wenn auch einer für die Ost- und der andere für die Westkirche), waren es, auf die man den Symbolgehalt des Schmetterlings zurückführen kann...
Ab dem 18. Jh findet sich der Schmetterling dann als Symbol für die Auferstehung in der Grabplastik (in den Nekropolen der Antike, findet man ihn als symbol übrigens auch schon...es kommt halt alles irgendwann wieder).
Der Weg des Schmetterlings als positives, christliches Symbol ist übrigens besonders deswegen bemerkenswert, weil andere Insekten durchweg für das Böse und Negative stehen.

Wenn die kleinen Flattermänner wüßten, was wir uns bei ihrem Anblick so denken...

Botanischer Garten - München - noch eine Aufnahme von der diesjährigen Schmetterlingsausstellung

(wen die lange Erklärung wundert...sie hat einen Grund, denn auch hier in der FC gibts manchmal Sachen, die man nicht glaubt, bis man sie erleben muss :-(

Kommentare 6