Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Vir Tuell


Free Mitglied

Auf Zollverein

da ist was los, wenn ein Dampfzug in den Anschluß fährt. Am 7.9.2013 veranstaltete das Eisenbahnmuseum Bochum Dahlhausen eine Dampfsonderfahrt unter dem Motto "Abschied vonder Kohle". Dabei wurde mit dem Bergwerg Auguste Victoria ein noch aktives Bergwerk besucht. Aber auch das stillgelegte Bergwerk Zollverein und die Kokerei wurden ausgiebig besichtigt. Den Abschluß bildete eine Rundreise der linksrheinischen Reviere um Moers. Für Eisenbahnfans war der Höhepunkt das Erklettern des Heissener Berges. Schaut doch mal hier rein:

http://youtu.be/Jp-YC4EqsFE

Kommentare 13

  • Hartmut Wohlfarth 24. September 2013, 21:54

    eine schöne Lok die ihre Fans magisch an zieht...
    Lg Hartmut
  • Michael PK 24. September 2013, 14:46

    Dampf und Kohle gehören eben unzertrennbar zusammen
  • Bickel Paul 23. September 2013, 5:11

    Eine herrliche Aufnahme mit dieser eleganten Dame an der Spitze. Super sind auch Deine erklährenden Worte dazu. Das Video ist fantastisch.
    Gruss Paul
  • pumpenloch 20. September 2013, 13:28

    Hört sich nach einem spannenden und schönen Tag an!
    Glückauf!
  • Vir Tuell 16. September 2013, 11:53

    So nun sind zwei Tage Eisenbahn (@Heinz hat in seinem Foto schon freundlicherweise auf die Museumstage hingewiesen) hinter mir und ich finde Zeit für eine ausführliche Antwort.

    Nochmals Dankeschön für eure Anmerkungen und für die Kritik zum Video. Ich selbst ich bekomme auch immer wieder eine Gänsehaut bei der "Sturmfahrt" über den Berg. Es ist kein Geheimnis, wenn ich sage, daß hier in der Vergangenheit so manchem Heizer, das Herz in die Hose gerutscht ist. Bei uns Flachlandtirolern war der Berg gefürchtet. Wenn das Feuer nicht richtig lag oder zu spät aufgebaut war, sind hier Züge liegengeblieben. Dampfkochen auf der Hauptstrecke ist keine angenehme Sache! Das brachte immer Ärger ein.

    Etwas zum Aussehen der Lok. Ich möchte nicht den Eindruck erwecken, daß anders aussehende Loks der BR 38 schlechter sind oder technisch unzuverlässiger als die 2267. Im Himmelswillen nein. Aber ihr Äußeres ist mir so befremdlich. Das Führerhaus mit Lüfteraufsatz und dann die Lok im Länderbahnlook widerstrebt einfach meinem persönlichen Empfinden der Stilreinheit. Auch mag ich das rot von Handgriffen an einer ansonsten in schwarz gehaltenen Lok nicht. Wie gesagt alles persönliches Empfinden, daß nichts mit einer Bewertung der Lok zu tun hat.

    Zum Pflegezustand einer Lok möchte ich aber einiges sagen. Vergleicht man eine Museumslok mit einer Lok im Betriebszustand der DB etwa in den 70er Jahren, dann sagen viele zu recht, so sauber sahen die Loks damals nie aus. So eine geputzte Lok, das ist nicht echt. Wenn eine Lok Stammpersonal hatte, war sie gepflegt. War es eine "wilde" Lok, so sah es ganz anders aus. Für Sonderfahrten, egal ob bei der DB oder bei der DR, da wurde eine Lok immer herausgeputzt. @Ralf wird mir das sicher bestätigen. Da Museumsloks nur noch Sonderfahrten machen ist es somit vollkommen richtig, daß sie sauber sind.

    Zum Foto selbst. Der Tag der Aufnahme war kein Glückstag. Es war sher diessig und manchmal regnete es. Die Lok ergab mit der Videokamera kein besonders gut ausgeleuchtetes Motiv. Hätte ich meine alte analoge Canon AE1 benutzt hatte ich sicher vom Motiv die Belichtung gemessen, was eine besser ausgeleuchtete Lok ergeben hätte. Der Himmel ist nur deshalb so überstrahlt, weil ich das ganze Bild aufgehellt habe. Ich habe noch ein altes Fotoshop 4 im Gebrauch. da ist das herausfiltern von Konturen, um nur bestimmte Bereiche aufzuhellen, sehr mühsam. Die Zeit hatte ich einfach nicht, also wurde das ganze Bild aufgehellt. Ich halte das Ergebnis aber noch grade eben für vertretbar.
  • BR 45 15. September 2013, 16:19

    Schön, Eure P8 mal wieder von Dir aktiv aufgenommen zu sehen und der Kerzenwachs glänzt immer noch ;-)
    Das Video ist der Hammer!
    Topfit Eure gute P8 wie sie den Berg hinauf gestürmt ist.
    Das sie dabei von ihrer "Enkelin" überholt wurde - was soll`s ;-))
    Grüsse Andy
  • Vir Tuell 14. September 2013, 7:51

    Guten Morgen zusammen. Zuerst einmal ein dickes Dankeschön für eure Anmerkungen.

    Da nun zwei Tage Eisenbahnstreß auf dem Plan stehen, werde ich mich erst am Montag wieder melden.

    Heinz
  • Frederik Löhring 13. September 2013, 21:48

    Nette Bahnsteigszene mit der Lok, aber der Himmel ist sehr überstrahlt!

    Gruß
    Frederik
  • Ralf Göhl 13. September 2013, 17:12

    Hurra sie ist noch quick lebendig.
    Das hätte ich vor vielen Jahren als die Lok noch bei uns in Saalfeld im Plandienst fuhr mir nicht ausmalen können.
    Schön sieht die P8 aus.
    VG aus MR Ralf
  • Dieter Jüngling 13. September 2013, 15:26

    Na, da hast du dein Maschinchen wieder fein herausgeputzt.
    Ich sehe sie immer wieder gerne.
    Gruß D. J.
  • makna 13. September 2013, 14:04

    Die P 8 in originaler Form - sehr schön !!!

    Beim Video ist der scharfe Sound beim Anfahren (aber auch die hohe Qualität der Tonaufnahmen) beachtlich - schön auch die Überholung durch die 146 mit ihren DoStos und danach das Handzeichen des Meisters bei Erreichen der 80 km/h !
    Lohnt sich allemal anzusehen!!!

    BG Manfred
  • Thomas Reitzel 13. September 2013, 13:31

    Boah - ich hab mir den Film gerade reingezogen - eine schöne scharfe Anfahrt war das - Gänsehaut!

    äähm - rührende Szene zum Schluß - so wünscht man sich das, gell?

    Danke für den link!

    VG, Tom
  • Heinz Hülsmann 13. September 2013, 13:03


    Schöne Lok sehr gut abgelichtet!
    eine gute Figur . . .
    eine gute Figur . . .
    Heinz Hülsmann

    VG Heinz