Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

JOchen G.


Pro Mitglied, Bremen

Auf letzter Fahrt

Am Fuß der Kathedrale der "Schwarzen Madonna von Tindaris" (Wallfahrtsort in Sizilien) liegt im Meer diese gestrandete Schiffssleiche in einer versandeten Bucht. Dazu passt die Sage, dass die schwarze Madonna einer "ungläubigen" Frau ihre Macht vor Augen führte. Die kleine Tochter der Frau stürzte nach einer Lästerung der Madonna von dem mehrere hundert Meter hohen Felsen, aber sie kam nicht um. Denn die Madonna spülte rechtzeitig mit den Wogen weichen Sand zu einem hohen "Bett" auf, das das Kind sanft auffing. Von dieser Sanddüne aus habe ich das Photo gemacht.
Das Schiff hat wohl dabei das Pech gehabt, daß ihm seit der Zeit der Zugang zum Meer verwehrt blieb.

Kommentare 4

  • JOchen G. 23. Oktober 2001, 12:28

    @Liebe Gerda,
    ja!
    Lieber Gruß

    @Liebe Marina,
    auf ähnlichen Seelenverkäufern bin ich noch vor 2-3 Jahren auf griechischen Inseln geschippert. Nach den Fährunglücken soll sich da viel positiv verändert haben.
    Für Kreta kann ich diese positive Veränderung jedenfalls aus eigener Erfahrung bestätigen.
    Lieber Gruß
    Jochen
  • Gerda S. 23. Oktober 2001, 10:58

    Hallo Jochen ! Ein tolles Motiv bei dem ich auch sofort zur Kamera
    gegriffen hätte. Hast du die Belichtung auf das helle Boot gemessen? Gruss Gerda
  • Sirko Glaetzer 23. Oktober 2001, 6:27

    Klasse Motiv und schöner Rost :o) !

    Gruss SIRko
  • Karl Vock 1 22. Oktober 2001, 18:49

    Nettes Motiv, könnte aber ein wenig dunkler sein.