Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Mr. Thorsten H.


Free Mitglied, München

Auf Dienstreise II - EADI

Auf Dienstreise in Budapest/Ungarn

Hier zu sehen ein Teil des Circuit Breaker Panels L/H (zu deutsch: Sicherungskasten hinter dem Kapitänssitz) einer Boeing 737-330

Boeing 737-300:

Die Boeing 737 ist die bisher meistgebaute Familie von zivilen strahlgetriebenen Passagierflugzeugen. Die als Standardrumpfflugzeug ausgelegte Familie wird vom US-amerikanischen Hersteller Boeing in der mittlerweile dritten Generation gefertigt und hat über die Zeit ihre äußere Erscheinung kaum geändert.
Die Boeing 737-300 war ursprünglich ein etwas längeres Schwestermodell der Boeing 737-200, wurde dann aber das neue Basismodell der klassischen 737. Sie bekam das moderne CFM56-3-Triebwerk von CFMI, hatte bereits Bildschirme im Cockpit und ein Flight Management System. Diese Version erhielt eine Zulassung für bis zu 150 Sitzplätze. Die Reichweite beträgt bei maximaler Zuladung 2.500 km. Sie wurde in 1.113 Exemplaren gebaut. Erstkunden dieses Typs waren Southwest Airlines und USAir. Die 737-300 flog erstmalig am 24. Februar 1984. Die Auslieferungen begannen im November des selben Jahres.

D-Check:

Der D-Check ist einer Grundüberholung gleichgestellt und ist das intensivste, längste und teuerste Wartungsereignis. Er findet etwa alle sechs bis zehn Jahre statt. Das Flugzeug wird bis auf die Grundstruktur freigelegt und muss ggf. danach neu lackiert werden. Im Verlauf des D-Checks werden 30.000 bis 50.000 Arbeitsstunden „verbraucht“. Ein D-Check dauert etwa vier bis sechs Wochen und kann mehrere Millionen Euro kosten.

Kommentare 4

  • Roland Klecker 21. Januar 2008, 1:19

    Der Schärfeverlauf ist sehr fein,
    das Motiv zeigt ja neueste Technik, beruhigend ;-)

    Liebe Grüße,
    roland

  • Hobu R. 16. Januar 2008, 21:02

    Klasse Schärfeverlauf und gutes Detail, das man so auch nicht alle Tage sieht.
    lg hobu
  • Der Alex... 16. Januar 2008, 17:06

    Vergiss das mit dem Sigma 17-70. Du kannst auch sehr gut mit dem 18-200er Schärfeverläufe realisieren
    Gefällt!
    Grüssle Alex
  • Wichtel 16. Januar 2008, 14:28

    Ein Foto, wie ich es mag und sehr informativer Text dazu.
    Der Wichtel!