Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Grünig


Pro Mitglied, Krattigen

Auf der Trübtenseelücke

Bereits steht die nächste Biwaknacht bevor, welche wir Mitte August auf der Trübtenseelücke (Oberaar) verbringen. Hier, auf der Grenze zwischen den Kantonen Bern und Wallis, finden wir ein wunderbares, unberührtes Fleckchen Erde. Das Wetter ist an diesem Wochenende wild. Wolkenfetzen steigen an den Nordhängen auf und schwappen mit grosser Geschwindigkeit ins Wallis hinüber. Zwischen den markanten Granitbrocken blühen überall rosarote Pölsterchen und es liegt noch viel Schnee, hier auf 2'639 M.ü.M. Ein kalter Wind bläst uns bereits vor Sonnenuntergang um die Ohren. Gespannt warten wir die Abendstimmung ab.

Ist Mutter Natur nicht die beste Gärtnerin?

Nikon D800, AF Nikkor 24-70mm, Blende 20, 1/80 Belichtung, 24mm Brennweite, 320 ISO, freihand, aus RAW, Web Sharpener.
(10.08.13)

-----

Sandras und Stefs Natur-Welten-Webseite mit vielen Informationen über unser fotografisches Schaffen, unsere vielseitigen Projekte, interessanten Bildgalerien und mit An- und Abmeldemöglichkeit für die beliebten FOTOMAILS, welche regelmässig unsere aktuellen Erlebnisse schildern.

http://www.natur-welten.ch

Kommentare 1