Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
296 7

Wilfried Glauber


Free Mitglied, Neustadt an der Weinstraße

Auf der Lauer

Auf der Lauer nach Beute oder Partner saß die kleine Wanze. Fuji S1, 105 mm Micro-Nikor. Blende 8, um den störenden Hintergrung zu eleminieren. Tiefenschärfe ist dann natürlich minimal.

Kommentare 7

  • Christian Brünig 19. August 2001, 23:33

    Das macht den Reiz und zugleich die Schwierigkeit der Kleinbild- Makrofototografie aus: die winzige Tiefenschärfe. Hier genau richtig: nur Kopp scharf. Eine kleinere Blende hat Wilfried zu Recht nicht genommen, sie wäre ein fauler Kpompromiss: das Tier in seiner ganzen Tiefenausdehnung zu bekommen, wäre auch bei 22 oder 32 nicht möglich, schon gar nicht bei 11.
  • Erika Und Bernd Steenfatt 19. August 2001, 22:14

    Optimal wäre wohl Blende 11 gewesen...
    damit die Wanze komplett scharf ist....
    wenn Mensch das will ....der Hintergrund dürfte auch bei Blende 11
    noch unscharf genug sein...oder...
    Schönes Makrofoto allemal !!!
    Bernd aus Hamburg
  • Martina Schwencke 19. August 2001, 19:18

    Du hast die Wanze ja in natura gesehen, daher hast Du wohl recht. Ist für einen Laien ein bisschen schwierig, wenn man nur diese Ansicht hat :-)
    Da keine Beute zu sehen ist, habe ich auf eine phytophage Wanze getippt. Die haben ja auch Saugrüssel zur Nahrungsaufnahme.
    Gruß, Martina
  • Wilfried Glauber 19. August 2001, 18:10

    Hallo,
    ich bin zwar kein Biologe, meine aber, das es sich um eine Schildwanze handelt. Die gehört zu den Raubwanzen und saugt gerne Raupen etc. aus. Dafür nutzt sie den Saugrüssel.
  • Martina Schwencke 19. August 2001, 16:04

    Du hast die Wanze gut getroffen... und die Schärfe ist schon ok so. Eventuell hätte ich rechts etwas vom Bild weggenommen.
    Was da so aussieht wie ein dritter Fühler ist meines Erachtens der Saugrüssel. Da sie ihn ausgefahren hat, wird es wohl eine pflanzensaugende Wanze und keine Raubwanze sein.
    Gurß, Martina
  • Hans-Wilhelm Grömping 19. August 2001, 15:34

    Ich finde auch, dass die Schärfe auf der richtigen Stelle liegt und das Bild durch das Spiel mit der Unschärfe erst richtig wirkt - was ich nicht einordnen kann: Hat die Wanze drei Fühler? Kannst du mir das erklären? Gruß Hawi
  • Thomas Wiemer 19. August 2001, 14:32

    sehr schön. Gut plaziert und dort scharf, wo man es haben möchte.
    Gruß thomas