Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
3.042 5

Frank Siegwarth


Free Mitglied, Vergnügen

auf der Flucht

Diese einzelne, junge Bache wurde von uns versehentlich aufgescheucht. Ich wußte zwar, daß dort in nächster Nähe zum Wohngebiet Wildschweine hausen, aber gesehen hat man zunächst nichts.
Bis uns der Geruch von Wildschweinen in die Nase stiegt!
Und im gleichen Moment sprang die junge Bache quasi vor unseren Füßen auf und ergriff die Flucht. So schnell, wie die Wutz weg war, konnte ich die Kamera kaum hochreißen.
So blieben nur nur ein paar unscharfe Fotos. :-))
Zurück bleiben 3 Frischlinge, die max. 1½-2 Wochen alt.

Wurfkessel
Wurfkessel
Frank Siegwarth

Die Bache war wohl noch unerfahren, denn es wurde weder geblasen, noch gab es einen Scheinangriff.
Eine Verhaltensweise, die ich bei Wildschwein im Stadtrandgebiet immer öfter beobachte.
Die zurückgelassenen Frischlinge habe sich im Kessel ganz ruhig verhalten und ich hab mir dann noch ein paar Fotos aus nächster Nähe erlaubt.
Dann ließen wir die Wildschweine dort wieder in Ruhe. Nachdem wir uns zurück gezogen hatten, kam wenige Minuten später kam die Wildschweindame zurück.

Nikon D700 mit AF-S Nikkor 70-200mm F2.8G ED VR II / 200mm / F8 / ISO800 / freihand

Kommentare 5

  • Arthur Florian 10. April 2012, 9:00

    Sehr dynamische Aufnahme, klasse...
    VG Arthur
  • Dieter Goebel-Berggold 15. Januar 2012, 12:19

    Tolle Aufnahme !!!
    Gruß Dieter
  • Stefan Schwetje 15. Januar 2012, 12:03

    Jetzt aber schnell weg hier - da kommt schon wieder dieser Frank mit seinem "Blitzknipsdingsbums" :-)
    Spaß beiseite - schöne Dynamik in diesem Schnappschuß !
    Lg Stefan
  • Dieter Schumann 14. Januar 2012, 23:43

    Wüstenrottag ???
  • Andreas E.S. 14. Januar 2012, 21:59

    Ein tolles Erlebnis und ein ebenso tolles Foto. Das nennt man dann wohl Schnweinsgalopp. Manchmal hast du lange Zeit keine Begegnung mit den Wuzzis und dann springt diese Bache an völlig ungewohnter Stelle auf. Das ist eben Wildlife.Die Unschärfe zeigt eben die Dynamik und Schnelligkeit der Begegnung. Man sieht deutlich wie sie die Hinterläufe an den Vorderläufen vorbei wirft.
    Danke für die ausführliche Schilderung dieses Erlebnisses.
    Dir einen schönen Sonntag mit noch mehr Schweineglück.
    LG Andreas