Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Auf der Fahrt von Mogan nach Puerto Rico ..

Auf der Fahrt von Mogan nach Puerto Rico ..

811 11

Annette Esser


Free Mitglied, Elmshorn

Auf der Fahrt von Mogan nach Puerto Rico ..

wurden einige Stellen passiert, an denen noch sogenannte Urbanisaciones entstehen ... leider .... jedes Barranco wird zugebaut ... hier sieht man schon die Strasse und ein paar Palmen
stehen da auch schon zur künftigen Dekoration.
Die Touristenkäfige werden später an die Felsen geklatscht ....... und es gibt schon so Viele ......
Froh kann man sein, dass zwangsläufig etwas von der spannenden, unbebaubaren, bizarren Steilküste übrig bleibt

Kommentare 11

  • Zwecke 10. November 2004, 15:25

    Stimmungsvolle Aufnahme, aber für ständig dort leben möchte ich nicht.
    Habe eine gewisse Zeit für eine Schweizer Firma auf den Kanaren gearbeitet und alle Inseln bereist. Mir gefiel noch am besten Tenerife, wo wir auch bei Playa de las Americas unsere Unterkunft hatten.
    El Palmar war nur ein sehr kleiner Ort, aber sehr sauber. Was mir gefallen hat, war das Wetter. Sonne, Sonne und nochmals Sonne. Das Leben selber ist doch in letzter Zeit sehr teuer geworden.
    MfG Horst
  • Stefan S.... 9. November 2004, 13:24

    ....gut gemacht das Foto, stimmt es ein wenig nachdenklich...

    Grüße, Stefan
  • Hans-Peter Möller 9. November 2004, 9:50

    Schönes Foto einer kargen Berglandschaft.
    Grüße aus Berlin
  • Nana Ellen 9. November 2004, 8:56

    Und noch ein PS 90% der Insel ist immer noch unbebaut !!!
  • Nana Ellen 9. November 2004, 8:55

    Also nun muss ich doch meinen Senf dazugeben. Die Aufnahme wurde vom Boot aus gemacht, Das war ein schöner Abschluss eines erlebnisreichen Tages in Mogan. Ja ich habe die Entwicklung 33 Jahre mitge-
    macht aber wir dürfen nicht nur die negativen Seiten erwähnen. Damals gab es nur wenige Krankenhäuser,
    heute fast in jeder Gemeinde, natürlich haben sich auch deutsche Ärzte u.a. niedergelssen, Die Communication
    ist ganz gross entwickelt (wir konnten Mama vor vielen Jahren nicht sagen, dass wir gut angekommen sind)
    Die Bepflanzung der Insel ist schon erwähnenswert, wir
    haben Strassenlaternen und auch Bäumchen in fast allen Strassen, es wird gefegt und Polizeiautos sind auch ständig im Einsatz. TV Anschlüsse, ganz tolle
    Supermärkte und ich könnte mich dranhalten. Vergessen wir nicht wieviele ältere Menschen nach zig Jahren harter Arbeit dort den wohlverdienten Winter
    verbringen und diese Entwicklung sehr begrüssen. Seht
    Ihr es jetzt auch mit etwas anderen Augen ? LG
    Nana-Ellen
  • Josef Zenner 9. November 2004, 8:35

    Gefällt mir auch sehr gut.
    Gruß Josef.
  • Hans-Wolfgang Hawerkamp 9. November 2004, 8:13

    trotz der Baustelle ein sehr schönes Bild, gefällt mir besonders von den Farben und vom Licht
    Gruss Wolfgang
  • Maren Arndt 9. November 2004, 8:01

    Ach Annette, was tut die Zeit uns an ..
    1972 sah das dort ganz anders aus und Touristen waren eher selten und wenn dann in Maspalomas und Las Palmas..

    .. und ich glaub, ich fahr besser gar nicht wieder hin auf diese schöne Insel.

    Liebe Grüße von Maren
  • Stephan Kriwet 9. November 2004, 7:32

    Sieht fast aus wie im wilden Westen- wenn die Straße nicht wäre
    Gruß Stephan
  • Irca Caplikas 9. November 2004, 7:04

    eine wunderschönne Aufnahme -farblich sehr stimmig, sehr sehnsuchterregend. Wie schade, dass wieder ein Stück wilde Natur "zivilisiert" werden muss...
    lg Irca
  • r o l f WENGENroth 9. November 2004, 7:01

    Super Bild. Klasse Farbstimmung.
    Der erklärende Text ist auch Spitze. "Touristenkäfige" find ich gut.
    LG Rolf