Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Margareta St.


Pro Mitglied, Mainfranken

Auf der Alm

in der Steiermark/Österreich, mit der Reisegruppe. Im Hintergrund der Hochschwab ca. 2.300 m hoch. Die Steiermark ist unglaublich grün.

Von den Bergen ragt ein Haus
lieblich übers Tal hinaus.
Drinnen wohnt mit frohem Sinn
eine schöne Sennerin.

Sennerin singt ein schönes Lied
wenn durchs Tal der Nebel zieht.
Horch es klingt wie Sturm und Wind
auf der Alm, da gibts koa Sünd.

Als ich jüngst auf schroffem Pfad
mich ihrem Paradies genaht.
Trat sie flink zu mir heraus
bot als Herberg mir ihr Haus.

Fragt nicht lang, was suchst du hier
Sondern setzte sich zu mir.
Sang ein Lied gar weich und lind
auf der Alm da gibts koa Sünd.

Auf der Alm, auf der Alm, ja auf der Alm
da gibts koa Sünd.
Falls koa Bua nauf kimmt.....

von Johann Nepomuk Vogl 1802-1866

Kommentare 15

  • Adolf Zibell 20. Juni 2012, 20:03

    Sehr beruhigend und schön idyllisch !
    Gruß Adolf
  • Johannes und Gudrun Wolf 20. Juni 2012, 9:43

    Das Bild sieht nach einem erholsamen Urlaub aus. Sehr harmonisch sind die sanften Wellen aus verschiedenen Grüntönen. Das tut den Augen gut und ist Seelenbalsam. Ja, unsere Reisen waren sehr gegensätzlich. Wichtig ist ja, dass man seine Freude hat.
    Ganz liebe Grüße
    Gudrun
  • Meerelfe 19. Juni 2012, 21:26

    Eine traumhafte Gegend ....
    Und eine sehr schöne Erinnerung, die du im Herzen trägst ....
    Drück dich ganz lieb
    LG Sabine
  • Friedhelm Ohm 19. Juni 2012, 21:20

    Es ist immer wieder schön Berge zu sehen , gerade hier im flachem Land vermisst man so etwas doch .
    Herrlich dieser Blick , Du wirst dies bestimmt noch oft vor Deinen Augen haben .
    Fiddi grüßt aus einem Fußballabend ...
  • Armin Scholz 19. Juni 2012, 20:00

    Dort würde ich gerne wandern. Herrlich.
    LG, Armin
  • Margareta St. 19. Juni 2012, 12:37

    @ Es ist ein steirisches Volkslied. Googelt mal, es ist wunderschön. Mein Mann spielte die steirische Harmonika und wir sangen dieses Lied sehr gerne.
    Margarete
  • Günter Bulst Haan-Gruiten 19. Juni 2012, 11:36

    Eine wunderbar beruhigende Landschaft, in der man sich wohl hervorragend erholen kann,
    Gruß Günter
  • Stropp 19. Juni 2012, 9:01

    Die Ruhe und Stille von Landschaften dringt manchmal tief in uns ein und verleiht Momente des Ausgleichs. Ich denk an Dich. LG Ana
  • Gertrude Theuerweckl 19. Juni 2012, 7:55

    Ein herrlicher Blick in die Grüne Lunge Österreichs!
    Das ist genau das Richtige für Lufthungrige wie mich;-))
    L.G.Gerti
  • Blank Walter 19. Juni 2012, 0:26

    Das Gedicht ist so weich wie der flötende Gesang einer Heidelerche. Tut richtig gut. Dazu das viele Grün in allen Nuancen, das macht Freude.
    LG Walter
  • Pixelfranz 18. Juni 2012, 23:01

    ganz stark,die Farben sind super.
    LG Franz

  • Charly08 18. Juni 2012, 22:36

    Wunderschön der Blick in
    die Landschaft. LG Gudrun
  • Margot D. 18. Juni 2012, 22:07

    guten abend liebe margareta,
    freue mich ein foto von dir zu sehen
    eine schöne landschaftsaufnahme mit passendem gedicht
    toller blick über die wipfel bis weit in die berge hinein
    lg margot
  • gre. 18. Juni 2012, 22:00

    ist das schön, dass ich mal wieder was von dir sehe.....
    ganz fein ist deine aufnahme !
    lg gre.
  • Anoli 18. Juni 2012, 21:56

    Beruhigend und idyllisch, Deine Aufnahme!
    Das Gedicht passt wunderbar.
    LG Ilona

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Menschen
Klicks 385
Veröffentlicht
Lizenz