Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Grünig


Pro Mitglied, Krattigen

Auf den letzten Drücker!

Heute Morgen war wieder einmal früh aufstehen angesagt. Zusammen mit unserem Naturfotofreund, Martin Mägli, wollten wir den Sonnenaufgang auf der winterlichen Rigi festhalten. Das hiess, bereits um 04:15 Uhr aufstehen um dann knapp zwei Stunden bis Viznau zu fahren und dort auf den ersten Zug in Richtung Staffelhöhe umzusteigen. In der blauen Stunde erreichten wir diesen, bereits im tiefen Schnee liegenden, Grat. Schade, dass die Bahn um diese Zeit nicht noch etwas näher an den Rigi-Kulm fährt. So eilten wir völlig ausser Atem zu Fuss durch die Kälte dem Gipfel entgegen. Die -15 Grad Celsius bemerkten wir dabei kaum, denn bereits kündigte sich am Himmel der Sonnenaufgang an. Über 200 Höhenmeter waren zu überwinden und auf den letzten Drücker erreichten wir ein schönes Plätzchen im tiefen Schnee. Vor uns die tief verschneiten Tannen, im ersten Licht die Berner Alpen und der Pilatus. Absolute Stille: kein Mensch hier oben um diese Zeit. Phu, erstmal Schweiss abwischen...!

Nikon D800, AF Nikkor 24-70mm, Blende 16, 1/13 Belichtung, 35mm Brennweite, 320 ISO, zirkular Polfilter, Stativ, aus RAW, Web Sharpener. (10.02.13)

-----

Jan, ganz herzlichen Dank für den Galerievorschlag, über welchen ich mich natürlich sehr freue. Mal sehen, ob es überhaupt eine Chance hat... :-)

-----

Für alle die gerne noch mehr Fotos von uns sehen möchten, haben wir ein Natur-Welten Tagebuch (Blog) eingerichtet, in welchem wir unsere schönsten, aktuellen Erlebnisse publizieren. Dazu gibt's kompakte Tourenangaben mit nützlichen Details. Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall:

http://natur-welten-fotografie.blogspot.com

Kommentare 65