Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Karin Haas


Free Mitglied, Neustadt an der Weinstrasse

auf dem Weg zum Rachel

kein Wunder, dass unsere Vorfahren sich im Nebel fürchteten und so allerlei Dinge sahen........
auf dem Weg zum Rachel kurz vor dem Waldschmitthaus

Kommentare 5

  • Barney Schmid 29. Juli 2008, 23:20

    Der Bayer. Wald wie ich ihn kenne, rauh und mystisch
    Toll
    LG
    Barney
  • Hans Eigenstetter 7. Juli 2008, 19:00

    Sehr schön gesehen. Unheimlich gruselig kanns im bayerischen Wald sein.
    lg
    hans
  • Martina Brich 16. Juni 2008, 18:01

    ja, Nebel in jeder Region hat was mystisches....
    und dann die alten knorrigen Baumstämme...
    verführen schon dazu sich im Halbdunkeln irgenwelche Gestalten einzubilden...
    lg Martina
  • QuerbeetKunst 16. Juni 2008, 10:29

    Dann auch noch Bilsenkrautbier getankt und Mutterkorn befallenes Roggenbrot gegessen, da ist es kein Wunder,
    daß wir heut stehn wo wir stehn.
    Du gehst mit sehr viel Fantasie und offenen Augen durch die Welt. Dieses Foto find ich klasse.
    Krieger
    Krieger
    QuerbeetKunst

    Grüße Chichi
  • F A R N S W O R T H 16. Juni 2008, 10:03

    Das ist ein wirklich mystisches Foto.
    Eine klasse Arbeit.
    lg, mairo