Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wulf von Graefe


World Mitglied, Ostfriesland

Auch er kann ihr den Mond nicht herunter holen..

..wie sich schon immer wieder einmal andere überschätzen.

Aber er kann mit ihr in einer "Mondlandschaft" spazieren gehen!

Und dabei kann er ihr (und dem Beobachter) auch zeigen, dass auch bei den ziemlich ähnlichen Rebhuhn-Geschlechtern doch auch noch der Mann der prächtigere Federsack ist ;-)

Nur dass sie anders als die Fasanen auch einmal zu nur je zweien die offenen Landschaften einmal mit einem zahlreichen Volk von Feldhühnern füllen konnten. Das ist aber auf unabsehbare Zeit Historie!
Hier sehe ich schon mehr erstaunlicher Weise wohl immer noch einmal ein Paar, aber kaum jemals auch schließlich eine Familie mit Jungen laufen ;-(

Lerchen-Kontrolleur
Lerchen-Kontrolleur
Wulf von Graefe

Kommentare 10

  • Thomas Hinsche 21. April 2008, 20:01

    Wie lang ist es her das ich das letzte Mal Rebhühner gesehen habe. Eine Ewigkeit, diese Art ist leider bei uns verschwunden.
    Tolle Aufnahme, ich beneide dich drum!
    Gruß Thomas
  • Jo Kurz 21. April 2008, 19:16

    in der nähe meines hauses gibt es regelmässig den winter über eine ganze familie - und das mitten in der agrarlandschaft. sie sind zwar weitaus seltener als fasane, aber nicht akut bedroht. durch die aktuelle reduktion stillgelegter flächen (biotreibstoff!) könnte sich das aber schnell ändern.
    dein foto ist grossartig! und es scheint als würde der hahn mit dir kommunizieren ;-)
    gruss jo
  • Karsten Lange (II.) 21. April 2008, 15:54

    Auf einer der Wiesen, in denen ich in den vergangenen zwei Jahren fast immer Rebhühner gesehen hatte, steht seit kurzem eine neue Lagerhalle... was soll's...

    Sehr schöne Aufnahme, ich habe bis auf eine editierte (das Original ist mir seinerzeit verloren gegangen) keine wirklich brauchbare von einem Rebhuhn...

    Herzliche Grüße,
    Karsten
  • Werner Borok 21. April 2008, 10:25

    tolles wildlife Foto; im südlichen Raum von München sind diese kaum mehr zu beobachten
    VG Werner
  • ullifotografie 21. April 2008, 9:48

    Rebhühner sind einfach schön!
    LG
    Ulrich
  • Velten Feurich 21. April 2008, 7:04

    Sehr gelungenes Bild , das auf diesem Feld aber auch die perfekte Tarnung gut zeigt. Da gehört schon ein sehr geschultes Auge sicher dazu, sie überhaupt zu erkennen. LG Velten
  • Jürgen Dietrich 20. April 2008, 19:22

    ein ganz reizendes Bild bei zauberhaftem Licht. Schön ,dass Du noch so viel Platz drum herum gelassen hast.Das vermittelt die Größenordung gut.
    VG Jürgen D.
  • Marina Luise 20. April 2008, 18:31

    Mit soviel Licht könnte sie dann ja auch gar nicht mehr schlafen, täte kein Auge zu und wäre noch nicht mal dankbar dafür! ;))
    Ein nettes Pärchen - wünschen wir ihnen reichen Kindersegen!! ;)
  • Fabienne Muriset 20. April 2008, 17:59

    Die beiden sind wirklich hübsch. Hier im wilden Osten scheint es ihnen doch noch etwas besser zu gehen, zumindest sehe ich auch immer wieder ganze Gruppen auffliegen. In der Landwirtschaft ist man redlich bemüht, genug Flächen naturnah zu bewirtschaften (vor allem für die Trappen, wovon andere Arten aber auch profitieren). Ist nur noch zu hoffen, dass der Hunger nach mehr Verkehrswegen zwischen dem ehemaligen Osten und dem Westen nicht noch mehr dieser Räume zerschneidet.

    Grüsslis
    Fabienne
  • B. Walker 20. April 2008, 17:44

    Gut, dass Du uns da wenigstens noch letzte, aber besonders schöne, Dokumente von den Erwachsenen bei Euch zeigen kannst!
    LG Bernhard