Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

bild-erzähler


World Mitglied, Graben-Neudorf

Auch das ist Naturfotografie . . .

Wildlife

20 D ~ 400 mm ~ 1/125" ~ f 5,6 ~ -0,3 EV ~ ISO 400
---------------------------------------------------------------------------------

Eigentlich sollte ich mich freuen dass mir dieses Foto gelungen ist.

Wir saßen am Ansitz . . . vor uns die ganzen Meisen, Grünfinken . . . sogar Stare waren da. Auf einmal Aufruhr . . . Panik . . . was war geschehen?

Dieser Sperber stieß mitten in die Meute . . . allerdings erfolglos. Die ganze Vogelschar war wie vom Erdboden verschwunden und der Sperber lies sich auf einem Zaun nieder.

ABER WIESO GENAU HINTER EINEM HINDERNISS ? GRMPFFF !%?x"*

Fotografieren kann so grausam sein. Zumal an einen Standortwechsel nicht zu denken war. Gleich darauf war er auch weg :-(

Ein ganz kleines bißchen faszinierend war das Erlebnis dann aber doch :-)

-----------------------------------------------------------------------------

Der Mensch neben mir hatte mehr Glück . . . hier sein Ergebnis

Kommentare 23

  • Lothar Maier 10. Januar 2006, 22:12

    ja, so kann es auch gehen...
    dranbleiben, dann kommt auch das Glück zurück ;-)

    Grüsse Lothar
  • Lady Edel 10. Januar 2006, 14:26

    Das Bild ist aber auch sehr gut.
    LG
    Edel
  • bild-erzähler 10. Januar 2006, 13:15

    @ leo und dieter . . . ich jammere keinesfalls :-)

    habe lediglich den vorgang etwas dramatisch ausgeschmückt . . . liest sich doch gleich viel besser.

    neben dem foto gab es ja auch noch das erlebnis.

    liegrü . . . thomas
  • El Ge 10. Januar 2006, 7:12

    Thomas hör auf zu Jammern. Dein Foto ist ausgezeichnet. Wenn das andere nicht schon im Voting gewesen wäre hätte ich deins vorgeschlagen. Allerdings scheint mir das Foto von Wolfgang eine Spur schärfer.
    lg Leo
  • Poli Moutevelidis 9. Januar 2006, 23:06

    die schärfentiefe ist absolut gelungen...schön!!!
  • Jan Wegener 9. Januar 2006, 23:04

    das nenn ich mal Pech :-\
  • René Gassmann 9. Januar 2006, 21:05

    Das ist ja echt super ärgerlich mit dem Zaun. Tut mir wirklich leid für dich. Um das Erlebnis bist du aber zu beneiden - das muss schon beeindruckend gewesen sein.

    Viele Grüße
    René
  • id-fotos 9. Januar 2006, 20:08

    Jaaaa... echt schade. Aber Du wirst das noch genauso präsentieren, wie der Wolfgang. Wenn ich Deine astreine Qualität sonst so sehe, hab ich da nicht den Hauch eines Zweifels! :-)

    LG,
    iNGO
  • Claudia K. 9. Januar 2006, 18:17

    Ich kann dir nachempfinden, aber du bist zurecht stolz auf das Bild - einfach ein klasse Wildlife- Pic !

    GLG
    Claudia
  • Qingwei Chen 9. Januar 2006, 17:44

    das auge und die schnabel hat du aber toll erwischt. der verschwommene vordergrund gefällt mir sehr gut.

    lg qingwei
  • Anne G. 9. Januar 2006, 17:43

    ich kann deine begeisterung wegen des erlebnisses und deine enttäuschung wegen des verpassten schusses schon nachempfinden - aber nur jemend, der festgezurrte kriterien für ein gutes naturbild hat, kann dieses hier als nicht vollkommen empfinden. ich fond`s wunderschön, wie der sperber hier mit riesigem auge zusehen ist! lg, anne
  • Jens Kolk 9. Januar 2006, 17:43

    Das ist auf jeden Fall Naturfotografie!!!
    Gefällt mir ausgezeichnet.
    Gruß, jens
  • Marita K. 9. Januar 2006, 16:44

    Dafür kommt das Auge wirklich besonders gut zur Geltung. Mir gefällt dieses Bild sehr!

    LG Marita
  • Tho Mas 9. Januar 2006, 15:44

    Das Auge des Vogels zieht das Auge des Betrachters magisch an, auch wenn man sich das nicht so fotogene Umfeld anschauen wollte, man kommt gar nicht dazu weil man gar nicht von seinem Blick los kommt.
    Sollte man es dann irgendwann doch schaffen..........ja dann stört der unscharfe VG ungemein.........sorry.....

    Gruß
    Thomas
  • Thomas Vanselow 9. Januar 2006, 15:32

    Trotz des Hindernisses ein tolles Ergbnis. Und ein Erlebnis, auf das man wirklich stolz sein kann. :o)))

    lg Maike