Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Auch das ist Kairo

Auch das ist Kairo

3.380 25

Anja Gabi


Complete Mitglied, Grävenwiesbach

Auch das ist Kairo

Kairo erstickt im Abfall. Auf den Hausdächern türmen sich Schuttberge. Die Stadt ist hoffnungslos überbevölkert. In manchen Stadtvierteln wohnen bis zu 150.000 Menschen auf einem Quadratkilometer ( zum Vergleich: in Hamburg 2.262 pro qkm ). Für die Müll- und Abfallbeseitigung sind neben der städtischen Müllabfuhr - rund 20.0000 Zabbalin zuständig. Tag für Tag sammeln sie mit ihren Pickups oder Fuhrwerken mehrere Tausend Tonnen Abfall ein, den sie sortieren und an Wiederverwerter verkaufen. Alles Essbare wird an Schweine verfüttert, die unverwertbaren Reste werden auf den ewig qualmenden Halden am Rande der Stadt verbrannt.

Kommentare 25

  • Christiane Reiners 7. Juni 2008, 1:40

    Hallo Anja!

    Als mir Dein Bild angeschaut habe, habe ich so gedacht - "das kennst du doch"
    Habe letztes Jahr die gleiche Szenerie fotografiert :-)

    LG
    Christiane
  • Bruno Botta 25. November 2007, 0:12

    Interessante scorcio dei tetti del Cairo. Brava.
    bruno
  • Wolfgang Payer 20. November 2007, 9:18

    Toll porträtiert !!!
  • Irmgard S. 19. November 2007, 13:42

    Es sieht immer etwas unfertig aus oder wie nach einem Krieg. Und das Schlimme daran ist, daß sie bei Platzmangel aufstocken bis zum Gehtnichtmehr mit allen damit verbundenen Folgen.
    LG Irmgard
  • Frank Dro 18. November 2007, 13:30

    Man muß sich vorstellen, daß es dort kaum regnet, also reichen manchmal Pappdächer. Damit diese dann nicht wegfliegen, dient ein Teil dieses Schuttes als Ballast. Fenster sieht man auch nicht überall, denn die kosten ja Geld.
    Aber es ist schon so, es gibt in Kairo, wie auch in anderen Großstädten beeindruckende Stadtviertel und dann dagegen solche Extreme, weil die Schere zwischen arm und reich dort viel größer ist.
    Sehr schön dokumentiert.
    LG Frank
  • Helmut Koch1 15. November 2007, 15:40

    Das ist der helle Wahnsinn. Aber so habe ich es mir eigentlich von Kairo schon vorgestellt.Man sieht ja ab und zu etwas von Kairo im Fernsehen. Bei uns wird sich dagegen schon aufgeregt, wenn der gelbe Sack zwei Tage vor Abholung auf der Straße liegt, denn das ist verboten, also in Zukunft auch auf das Flachdach., sofern man hat. Schöne dokumentation die zum Nachdenken anregt.

    L.G. von Helmut
  • A. Zanders 14. November 2007, 23:35

    Sieht aus wie nach nem Erdbeben.......unglaublich...wie Menschen so leben können....
    Gruß
    Achim
  • Conny M-L 14. November 2007, 22:15

    Wow, ich hatte mir schöne Dachterrassen für die Freizeit vorgestellt und nicht den Müll des ganzen Hauses dort zu finden
    LG Conny
  • H-Jürgen K... 14. November 2007, 20:39

    Auch uns hat das stark beeindruckt, wie der Müll immer höher wandert.
    Gut festgehalten.
    LG. Jürgen
  • Nils U. 14. November 2007, 19:57

    kann mich nur anschließen - super doku und tolles bild!
  • gerla 14. November 2007, 19:43

    Das ist eine Interessante Doku.
    "über den Dächern von Kairo"
    lg gerla
  • Wolfgang Kölln 14. November 2007, 19:34

    Super interessant, Anja. Ein einmaliges Dokument, finde ich!
    Gruß Wolfgang
  • ...klee 14. November 2007, 19:19

    Also besonders interessant finde ich diesen orangefarbenen Aufbau. Das ist die Krönung des Wahnsinns. Und das rote Spielzeugauto. Und da könnte man sicher noch viel entdecken...
    ...klee
  • Wolfgang Sh. 14. November 2007, 19:08

    Aber Satellitenschüssel;-)
    LG Wolfgang
  • Helga Hack 14. November 2007, 18:56

    Eine sehr gute Dokumentation! Ich finde es in Ordnung, nicht nur die Sonnenseite eines Landes zu sehen.
    Lieben Gruß!
    Helga