Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Auahaan sei wachsam

Auahaan sei wachsam

687 12

Giesbert Kühnle


Free Mitglied, Negast

Auahaan sei wachsam

... ein scheuer Vogel des Waldes. Er liebt es, sich als abgebrochener Ast eines Wallnußbaumes auszugeben.
Jürg Vetterli hatte mich dazu gebracht, auch mal in unseren dunklen Wäldern nach geheimnissvollen Wesen Ausschau zu halten. Hätte nie gedacht welche zu finden.

Ist mal Freihand entstanden, weil ich ihn mit dem Stativ nicht verängstigen wollte.
Sind daher einige Bildfehler drin. Hier könnt ihr mal so richtig abledern ;-)

Kommentare 12

  • Volker Munnes 20. Januar 2004, 22:05

    AHHHHHHHHaaaaaaa.......!

    wieder etwas gelernt, nicht von der FC (Gott bewahre und helfe immernoch !!! )
    Nein, von Deinem Bild und Wort dazu ! ! !
    .......nun ruh in Ruhe, im Ofen ?! ; - ))))
    beim ,,Auahaan-schwofen" !!! *ggg*

    vlG------------------------------------------------------volker-<
  • Giesbert Kühnle 20. Januar 2004, 21:14

    @Jenny
    bestimmt :-)
    @Anne
    Der blieb recht lange so stehen, bis ein Windhauch ihn umgeschubst hatte. *lach* wirklich! kein Scherz! war eine recht wacklige Angelegenheit.
    Gruß Giesbert
  • Anne G. 20. Januar 2004, 18:47

    der sieht echt gefährlich aus, da würde ich schon einen riesen bogen gehen ;) .
    ein toller ueb , perfekt abgelichtet.
    glückwunsch, dass du ihn so erwischt hast, dass er so lange sitzen geblieben ist!
    lieben gruß, anne
  • Giesbert Kühnle 20. Januar 2004, 14:01

    @Volker
    Nein, ist ein AUAHAAN, hast dich bestimmt verlesen ;-)
    Eine ganz andere Lebensweise wie Auerhähne, Die sind auch viel bunter und weniger gut getarnt. Daher sind Auahaane auch so unbekannt.
    Ach und... aber sags nicht den Jägern... Ich hatte mal einen Auahaan erwischt und dann im Ofen gebräunt, ist aber nix. Viel zu zäh der Bursche.
    @Conny
    Ja, ist eine Mischung aus Adler und Hühnerartigen. Fliegen kann er nicht besonders gut. Wie lange es diese Art schon gibt, ist noch ziemlich unerforscht.
    Himmelswesen hab ich selbst noch keine gesehen, aber kenne da schon ein Bild von einem anderen Jäger nach dem Unbekannten. Ist aber schon recht lange her und ich werde es wohl nicht wiederfinden. Sah aus wie eine weiße Taube.
    @Dieter
    Der stört mich auch nicht, nur die zwei dunklen Dreiecke. Besonders die kantige Form derer. Interessant finde ich aber die Federn über dem Auge.

    Grüße Giesbert :-)
  • Jenny Theobald 20. Januar 2004, 13:54

    mein Breitmaulus exus leguanus war eher stumm.. hatte vielleicht auch nur angst ;)
    danke nochmal!
    Jenny :)
  • Dieter Biskamp 20. Januar 2004, 10:45

    Hier stoert der unscharfe aus dem Bild ragende Teil nicht, eher im Gegenteil. Gruss, Dieter
  • Conny Wermke 19. Januar 2004, 22:27

    Hm Auahaan,
    sieht für mich aus wie ein Adler aus Urzeiten..der überlebt hat.
    mag es, wenn Phantasie bei solchen Dingen freien Lauf haben kann,
    mache das oft mit Wolken..

    LG Conny
  • Volker Munnes 19. Januar 2004, 22:21

    ...meinst DU denn wirklich, dass es ein Auerhahn ist ???
    So ein Mist, denn ich kann dazu nix sagen, habe noch nie ein Auerhahn im Ofen gehabt ! ; - ))))))

    vlG-------------------------------------------------------------volker-
  • Giesbert Kühnle 19. Januar 2004, 21:13

    @Jenny
    Muss nochmal im Archiv abtauchen, dürfte sich noch ein anderer UEB finden :-)
    Gruß Giesbert
  • Giesbert Kühnle 19. Januar 2004, 21:07

    @Jenny
    Klar, dann nehm ich mir morgen die Flinte mit ;-)
    Hast ja auch ein ein Breitmaulus exus leguanus oder basiliskus entdeckt. Kenne mich da nicht so aus ;-)
    Konnte der auch sprechen?
    @Heinz
    :-) Sah im Sucher uninteressanter aus, da hab ich gleich das nächste Motiv gesucht. So spontan war das gar nicht. Habe schon gezielt Holzköpfe gesucht ;-)

    Gruß Giesbert
  • Heinz Seelbach 19. Januar 2004, 20:57

    Tolle Idee, und meiner Meinung nach trotz Freihand gut geworden! Kleine Fehler sind durch die spontane Idee gerechtfertigt, mir gefällt's!
    LG Heinz