Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.062 6

Bernd Hohnstock


Complete Mitglied, Viersen / NRW

Atomium ..

© asbl Atomium - SABAM Belgium 2010
Das Foto darf nicht kommerziell genutzt werden

Atomium ... Brüssel
Atomium ... Brüssel
Bernd Hohnstock


Das Atomium ist ein Gebäude in Brüssel, das zur „Expo '58“ errichtet wurde. Die Expo '58 war die erste Weltausstellung nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Architekt André Waterkeyn hatte das Atomium als Symbol für das Atomzeitalter und die friedliche Nutzung der Kernenergie entworfen; errichtet wurde es unter Leitung der Architekten André und Michel Polak.

Das Bauwerk, anfangs mit einer Aluminiumhaut überzogen, stellt mit Hilfe von neun Atomen die kubisch-raumzentrierte Elementarzelle einer Eisen-Kristallstruktur in 165-Milliarden-facher Vergrößerung dar. Es ist 102 Meter hoch und besteht aus neun Kugeln von jeweils 18 Meter Durchmesser, von denen sechs begehbar sind. Die Kugeln verbinden 23 Meter lange Röhren mit einem Durchmesser von 3,3 Metern. Durch sie führen teilweise Rolltreppen. Insgesamt gibt es zwischen den Kugeln 20 Verbindungsgänge. Im mittleren Rohr der etwa 2.400 Tonnen schweren Konstruktion befindet sich ein Aufzug, der die Besucher in 23 Sekunden zur obersten Kugel des Atomiums bringt. Dort befinden sich ein Restaurant sowie rundherum Fenster mit Panoramablick. Auf kippbaren Monitoren werden die sichtbaren Gebäude zudem erläutert.

Die Eintrittskarten werden in einem Nebengebäude des Atomiums verkauft. Im Atomium selbst befindet sich unten am Ein- und Ausgangsbereich ein Souvenirladen.

Das Atomium wurde ab März 2004 renoviert, unter anderem wurden die Aluminiumverkleidungen durch rostfreie Edelstahlbleche ersetzt. Seit dem 18. Februar 2006 ist es wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Aus diesem Anlass gab Belgien am 10. April 2006 auch eine 2-Euro-Gedenkmünze heraus.

Quelle : Wikipedia http://de.wikipedia.org

Kommentare 6