Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Reinhard Arndt


Pro Mitglied, Berlin

at home

Fleckentupfen-Anemonenkrabbe (Neopetrolisthes ohshimai), Balbulol Tiggis, Raja Ampat, Westpapua

Zur Abwechslung mal was ganz Kleines aus meinem Archiv. Ein Beitrag zur momentanen "Krabbenschwemme".

Kommentare 25

  • kimiyo 13. Oktober 2017, 10:36

    Ein wirklich tolles Bild. Fuer einen nicht Taucher aber Freund der Tiefsee-Welt ist dieses ein Traumfoto. VG. Kimiyo
  • Fabio M. 15. September 2017, 9:54

    Wunderschön, wie dieses Tier, eingebettet in seiner kuschelligen Umgebung, dich direkt anschaut.Hier passt einfach alles. Überragende Aufnahme :-)
    VG
    Fabio
  • makna 12. September 2017, 19:13

    P H Ä N O M E N A L !!!
    BG Manfred
  • Naturphotographie - Heike Lorbeer 10. September 2017, 14:56

    Super schön kommt die Krabbe hier im Bild zur Geltung. Die Perspektive und die harmonischen Farben gefallen mir sehr gut.
    LG Heike
  • J.Kater 8. September 2017, 7:44

    Klasse der Blick auf die Krabbe!
  • norma ateca 8. September 2017, 4:48

    Kontrast Hart/ Weich , sehr schönes Foto du findest immer das Richtige Motiv zum festhalten !! LGNorma
  • dancingqueen74 7. September 2017, 18:52

    WOW - ist die plastisch und sowas von nah! Begeistert mich richtig!!! LG Ulli
  • B.Schalke 6. September 2017, 22:40

    Bin fasziniert von der besonderen Ausstrahlung dieser wunderschönen Fotoarbeit Kompliment
    VG von Biggi
  • Maria J. 6. September 2017, 13:00

    Schön kuschelig und warm hat er es hier.
    Samtig weich wirkt die Anemone ...
    und die kleine Krabbe guckt sehr zufrieden in deine Linse.
    Hast du hier sw in Farbe umgewandelt?
    Alles sieht so goldig aus ... ;-)
    LG Maria
    • Reinhard Arndt 6. September 2017, 13:09

      Nein, bis auf den Schnitt und die üblichen UW-Bearbeitungsschritte ist das Foto nahezu out of the box. Wahrscheinlich suchen sich die Tierchen aus Tarnungsgründen genau die Anemonen, die farblich zu ihnen "passen".
      VG
      Reinhard
    • Maria J. 6. September 2017, 13:27

      Ein schlauer Bursche!
      Aber dir konnte er nichts vormachen – du hast ihn trotzdem entdeckt .. ;-)
      Mit Dank und Grüßen,
      Maria
  • Karl-Heinz Klein 6. September 2017, 11:19

    ah ja...da hat es sich einer bequem gemacht..schön getarnt sogar, kaum zu entdecken..gemütlich und weich hat er es...nur gut...Krabben sind gar nicht doof...ich würde sagen, diese war clever....ein tolles Bild hast gemacht - sehr gut.
    liebs Grüßle
    Karl-Heinz
  • Angela Höfer 6. September 2017, 9:24

    excellente aufnahme
  • Sigrid E 5. September 2017, 21:10

    Ein besonders hübsches Exemplar, das sich farblich sehr harmonisch in seine Umgebung einpaßt.
    LG Sigrid
  • scubaluna 5. September 2017, 20:11

    Im Vergleich zu einem Hai sind die wirklich klein. Aus Sicht des Makro-Fotografen sind es jedoch riesige Biester :o) Wirklich auffällig monochrom und daher wieder was ganz eigenständiges. Auch sind die `Hacken`an den Scheren hier sehr gut zu sehen. Die fallen sonst nie so auf wie hier. Perspektive und Bildgestaltung harmonieren bestens. Bisschen mehr Struktur in den Augen wäre noch toll. Doch das ist auf diese Distanz eher schwierig, da diese Knopfaugen das Licht am stärksten reflektieren. Müsste man noch näher ran, doch mit 50mm bist du hier wohl am Limit.
    LG Reto
  • Ortwin Khan 5. September 2017, 18:39

    mit Blick nach oben auf den Protagonisten kommt eine schöne Spannung ins Bild...
    Sehr fein und nix gegen die immer wieder schöne "Krabbenschwemme"
    Liebe Grüße, Ortwin
  • J-K-PhotoArt 5. September 2017, 18:39

    Sieht bequem aus. ;)