Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Christoph Beranek


Free Mitglied, Wiesbaden

Kommentare 16

  • Frank Gürtler 31. Januar 2017, 18:06

    ... sehen muss man(n) sie aber auch :-) ****
    bg f.
  • Sabine Röhl 17. Oktober 2015, 16:46

    mag diese körnige Strukturen!
    Gut gesehen!
    lg Sabine
  • SATART 12. August 2014, 21:10

    Genau ich gebe Katrin H recht ....ich sehe auch ein Monster mit aufgerissenem Maul...denn es verteidigt seine Beute welche dahinter liegt....eine Ziege könnte es sein.Schon irre was der einzelne Mensch in dem Foto sieht. Gruß Micha
  • Lunor 24. Oktober 2013, 10:40

    Eine Betrachtungsweise, die ich mir Dir teilen kann, egal was es sein mag, sehr gut!
    Gruß Irene
  • ESBE 31. Mai 2013, 22:00

    Ich denke mal , es ist auch aus der Luft in Kappadokien fotografiert.
    Durch Deine Bearbeitung kann man wirklich denken es ist ein Stein , der wie ein Fötus auf einem Ultraschallbild aussieht .
    Aus der Luft sieht alles anders aus!
    Auf jeden Fall wieder super Idee und sehr kreativ.
    LG Steffi
  • Torsten Pregger 5. April 2013, 17:19

    Als würde der seelige Schlaf über die Welt kommen und eine Botschaft in seinem Bauch konservieren. Hier sinken die unausgesprochenen Empfindungen in Formen, die die Inbilder des menschlichen Daseins ausmachen, den Rückzug, die Selbstbetrachtung, die Aufarbeitung, das Eingestehen.
    Guß Torsten
  • Sabine Hanse 26. März 2013, 12:12

    Ein Gebirge .. oder ein versteinerter Dino.. oder beides in einem.. was ja auch möglich wäre :))
  • Katrin H 10. März 2013, 14:36

    Ein Bild, das viel Platz für Interpretationen zulässt...sehr interessant und toll gesehen.
    Ich sehe ein Monster mit einem langen Schwanz, das sein Maul weit aufreißt und Feuer speit. :-)
    LG
    Katrin
  • Art ist 5. März 2013, 19:15

    ...,in der Tat...,
    ...,,Art"!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ,,Chapeau" !
    Grüß ! Edgar
  • Günter Bulst Haan-Gruiten 5. März 2013, 11:55

    Der Interpretation zu diesem Gebilde sind keine Grenzen gesetzt - in echt haben bestimmt mal Wassermassen in einem Meer diese Formen hevorgebracht,
    Gruß Günter
  • Helga Noll 4. März 2013, 21:30

    Ich erkenne deinen Findling, der wie ein anrührendes Etwas am Boden liegt.
    Ich sehe das Foto in etwa so wie Brigitte es beschreibt , aber dennoch -
    mein Kompliment für dieses Kunstwerk !
    Liebe Grüße Helga
  • Jakobine 3. März 2013, 11:53

    das ist wirlich mal wieder Kunst ....super ....gefällt mir super gut, auch wenn ich erst das Gefühl hatte mir fehlt Farbe aber bei längerem Betrachten ......nein hier fehlt nichts ....es gefällt :-)
    lg Jacqueline
  • Rose White 2. März 2013, 15:54

    interessant auf jeden Fall; habe letztens in Immensen bei Hannover einen großen Findling fotofrafiert, "Urzeit" ist reingeschlagen und eine Furche im Stein, die aussieht wie eine Wolfskralle, die habe ich abgepaust, will ich evtl. für ein Bild verwenden; da mußte ich dran denken bei diesem Bild! Urzeit! LG Roswitha
  • Margareta St. 2. März 2013, 15:23

    Ich sehe ein liegendes Tier, etwa eine Kuh.
    Erschöpft, sucht sie Ruhe - und hat Ruhe...
    LG Margareta
  • B.K-K 2. März 2013, 13:05

    kommt einem embryonalen Zustand gleich - sehr schön den Rahmen in der hellgrauen Farbe, so daß der Kontrast zum Bild nicht so ablenkend heftig ist, wie bei einem weißen Passepartout eventuell der Fall - die Struktur der Steine könnte ich mir ein wenig abgemildert wirkungsvoller vorstellen, da sie so etwas überschärft auf mich wirkt und eine verweilende Betrachtung unterläuft - *smile

    LG Brigitte
  • Marina Luise 2. März 2013, 13:02

    Wie ein versteinerter Fötus!
    Interessante Bearbeitung und - Fund!

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Meine Fotos
Klicks 380
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 1000D
Objektiv Unknown (0)
Blende 8
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 214.0 mm
ISO 1600