Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

BR 45


World Mitglied, Leipzig

Arnstadt-Oberhof

Lebenszeichen 3
Lebenszeichen 3
BR 45

Unter dieser Rubrik zeig ich ein bisschen von dem bescheidenen Verkehr der auf dieser einst so wichtigen Hauptstrecke heute noch verkehrt.
Wie schon erwähnt ist der Güterverkehr = 0, in meiner gesamten Urlaubszeit in Gräfenroda hab ich nicht einen einzigen Güterzug erlebt und der Personenverker beschränkt sich auf 47 Züge in 24 Stunden.

Regioswinger 612 031 mit einen weiteren Triebwagen nimmt in Gräfenroda die Steigung nach Oberhof in Angriff.

Grüsse Andy

Kommentare 5

  • makna 18. September 2013, 15:19


    Was war das früher für ein Verkehr ... doch den Slogan "Güter gehören auf die Bahn" hat man ab 1990 umgedreht, und nun sind die Straßen voll, die Schienen leer, und die Politiker schwingen Sonntagsreden. Hat es in der Bundesrepublik (1949-1990 und danach im vereinten Deutschland) schon je einen Verkehrsminister gegeben, der sich wirklich der Bahn angenommen hat? Eher war das Gegenteil der Fall (das war in der DDR - freilich auch mit anderen Rahmenbedingungen - anders). Heutige "Güterverkehrszentren" schießen zu Hauf aus dem Boden, versiegeln die Landschaft, und sind so platziert, das ein Gleisanschluss, wollte man ihn nachträglich legen, auf unüberwindliche Hürden stieße! Oh tempora - oh mores ...

    Am Nachmittag wäre der hier eingefangene "Regioswinger" voll im Licht gewesen ... aber auch so ist das ein sehr schönes Motiv von der Streckentrennung und dem Anstieg Richtung Rennsteig!

    BG Manfred
  • Bickel Paul 17. September 2013, 20:44

    Ein herrlicher Anblick auf den daherb brausenden Triebwagen. Ja leider sind viele Lokomotivbauer verschwunden oder aufgekauft und so ist bei neuen Loks die Vielfalt sehr klein geworden.
    Gruss Paul
  • Vir Tuell 16. September 2013, 12:17

    @Thomas schreibt "Einheitsbrei". Nun eine 01 war ja auch mal Einheitsbrei. Ich mag diese modernen Triebfahrzeuge auch nicht. Allerdings, wenn ich mal mit dem Zug unterwegs bin, freue ich michschon darüber recht bequem zu sitzen und innerhalb weniger Minuten mein Ziel zu erreichen.

    Aber da bei der extrem schnell voranschreitenden Technik diese Fahrzeuge schon in 15 Jahren überholt sind, kann man froh sein, sie heute fotografiert zuhaben, weil sie schon morgen auf dem Schrottplatz stehen.
  • Thomas Jüngling 16. September 2013, 9:46

    Überall der gleiche Einheitsbrei. Und die Triebwagen machen sich immer mehr breit. Vor allem eben auf den schönsten Strecken. Trotzdem, auch das ist unsere Eisenbahnlandschaft und mal ein Foto wert...

    Gruß Thomas
  • Dieter Jüngling 15. September 2013, 23:49

    So ändern sich die Zeiten.
    In den Siebzigern war das völlig anders.
    Zwischen den Plänen der "Personenzüge" drängten sich die schweren Güterzüge und deren "Rückkehrende Schiebeloks" auf den Rampen um Oberhof.
    Schön war das. Wir hatten immer gut zu tun, auf unserem Bahnhof.
    Gruß D. J.

Informationen

Sektion
Ordner Eisenbahnen Heute
Klicks 451
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ50
Objektiv ---
Blende 5
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 9.6 mm
ISO 200