Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rahel Radisli


Free Mitglied, Dübendorf

Armut

Die schlimmste Armut ist Einsamkeit und das Gefühl, unbeachtet und unerwünscht zu sein.

Kommentare 5

  • Michael Schmid. 23. Dezember 2006, 3:51

    wunderschön...

    fast ein wenig baff : )

    Der hellere Hintergrund und der dünklere Vordergrund kommt geil. Dass man im Hintergrund nicht erkennen kann, was es ist machts noch geiler. Ausser dass das Blatt fast genau so dunkel ist wie der Boden darunter stört mich ein wenig, oder macht es das Bild gerade eben speziell, weil man nicht auf den ersten Blick sieht was der zentrale Punkt ist, obwohl der Schärfebereich extremst klein ist?

    Musst mir dann schon noch erklähren wo das war =)

    kiss Mischa
  • Dominic Schlegel 21. Dezember 2006, 22:07

    super bild rahel..
    weiter so..

    gruss domo
  • Iris Tsch. 21. Dezember 2006, 21:52

    Wunderschön, ich mag solche Bilder! :-)

    Und ja, mit dem Text hast du leider auch vollkommen recht!
  • Manfred L. Koschabek 21. Dezember 2006, 20:29

    Titel& Bild - Klasse!
    LG/M
  • Rolf Grundke 21. Dezember 2006, 19:42

    ...genau, das ist die wahre Armut, reich ist der, der geliebt wird.

    lg rolf