Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
458 6

Thomas Kraft


Free Mitglied, Chemnitz

Armin fliegt

Armin Schwarz im Skoda WRC - Sachsenring Rallye 2001
EOS 3 / 28-135 auf 135 / Kodak Elitechrome 100 / Nachmittagssonne
Für dieses Bild erbitte ich Tipps, wie man den Kontrastumfang solcher Motive (weißes Auto in voller Sonne) besser in den Griff bekommt. Belichtet habe ich manuell nach Messung auf den Lehmweg.

Kommentare 6

  • Thomas Madel 16. Dezember 2001, 22:00

    @ Thomas Kraft:
    Ohne jemand zu nahe treten zu wollen, aber eine Kamera auf plus 1 LW als Grundkorrektur zu stellen halte ich für völlig falsch. Die Belichtungsautomatiken sind heute bei allen Kameras so gut, das so etwas nicht sein kann - es sei den die Kamera müßte zum Service um den Belichtungsmesser zu justieren.
    Zum Tip, den Fuki Velvia auf 400 ASA zu pushen, möchte ich auch noch was sagen: Der Fuji Velvia ist in meinen Augen ein absoluter Top-Film, allerdings von der Gradation her, von Haus aus schon sehr steil. Wenn dieser Film um 2 Blenden gepusht wird kann kaum noch ein vernünftiger Tonwertumfang herauskommen.
    Gruß Thomas
  • Thomas Kraft 16. Dezember 2001, 14:09

    Danke für eure Anmerkungen, werde auf jeden Fall mal andere Filme probieren. Was die Belichtungssteuerung meiner EOS angeht, bin ich eigentlich sehr zufrieden, nutze natürlich auch Korrektur, aber um 1 LW Grundkorrektur kann ich mir nicht vorstellen (kann doch nicht so eine starke Exemplarstreuung geben?).
    Gruß und Danke Thomas
  • Steve Baumann 9. Dezember 2001, 0:45

    Hi Thomas,
    ist aber nicht der gleiche, wie ich ihn auf der IAA vor die Linse bekam. Allerdings schaut deiner in Action auch nicht schlecht aus.
    Gruss, Steve
    PS.: muss mal sehen, ob ich noch andere Bilder von der IAA habe
  • Markus A. R. 6. Dezember 2001, 20:31

    Hi Thomas,
    ein kleiner tip zum diafilm probiere mal den fuji velvia 50 asa aus,denn kannst auch sehr gut pushen bis 400.
    Gerade bei der farbe grün und der schärfe ist der meiner meinung nach der beste diafilm!
    gruss Markus
  • Alfons Fries 2. Dezember 2001, 20:10

    Thomas,
    die EOS 3 verlangt da nach meiner Erfahrung nach Korrektur.
    Ich drehe dann (bei einem solchen Motiv) am Daumenrad 1-2 Lichtwerte rauf.
    In der Grundeinstellung habe ich meine EOS 3 um 1 LW nach oben korregiert.
    Gruss
    Alfons
  • Thomas Madel 2. Dezember 2001, 20:09

    Hallo Thomas,
    was willst Du für Tipps? Du hast doch fast alles richtig gemacht, könntest sogar noch eine Spur heller belichten (wenn der Scan dem Dia entspricht). Den Kontrastumfang kannst Du bei diesem Motiv nicht reduzieren, ist in diesem Fall auch nicht nötig. Mein Tipp wäre, eventuell auf ein "gutmütigeres" Filmmaterial umzusteigen. Ich habe zwar schon länger keine Kleinbild-Diafilme mehr verwendet, aber vor noch nicht allzulanger Zeit waren die Agfa-Filme (RSX 100) ein Spur weicher als die von Fuji und Kodak, allerdings auch nicht ganz so bunt, scharf und feinkörnig.
    Gruß Thomas

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 458
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz