Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lothar Pilgenröder


World Mitglied, Attendorn

Arles (1)

Place de la Republique mit Hôtel de Ville, Obelisk auf Brunnen und Portal St. Trophime

Kommentare 9

  • Jü Bader 4. Oktober 2012, 19:01

    Welch archetektonischen Leckerbissen Arles doch zu bieten hat. Unter blau-weissem Himmel und in mediterranem Licht wirkt der helle Stein fantastisch...
    lg jürgen
  • Ulrich Strauch 4. Oktober 2012, 11:34

    Ein wunderbarer Ort so typisch für die Provence. Mit vielen Spuren aus der Römerzeit.Sehr schön von dir präsentiert.
    LG Ulrich
  • Jimbus 1. Oktober 2012, 12:52

    Ein sehr schöner Blick auf diesen Platz, auch die Farben gefallen mir sehr gut.
    Das mit dem Ausrichten ist schon manchmal ein Problem, doch dieses Bild gefällt mir so wie es ist sehr gut.

    lg Detlef
  • Elke H.R. 30. September 2012, 16:46

    Du hattest vielleicht ein Glück mit dem Wetter,Lothar und das entschädigt doch für die strengen Winter im Sauerland.;-))
    Sehr schön ist es dort und mich erinnert es auch etwas an die Toscana.
    LG Elke
  • ~ Astrid ~ 29. September 2012, 22:26

    Es ist weit mehr als drei Jahrzehnte her, als ich auf Klassenfahrt in Arles war. Unvergessen!!! Diesen Platz habe ich bestimmt mehrfach gekreuzt, doch bildhafte Erinnerungen habe ich nur sehr wenige. Daher bin ich gespannt auf weitere Fotos von dir. Nach (1) kommt doch noch mehr, oder?
    LG Astrid

  • Margot Bäsler 29. September 2012, 21:43

    An so einem Bild kann man sich natürlich aufhängen, weil man es in Ruhe kritisch betrachten kann. Wenn man in Natur davor steht, dann fotografiert man und geht dann weiter - oder läufst du die ganze Zeit mit dem Apparat vor dem Gesicht rum und siehst nichts anderes mehr? Das glaube ich nicht und für mich ist das Bild in Ordnung so.
    Es ist klasse in den Farben und zeigt ein wunderbares Motiv in bestem Licht.
    ---LG Margot---
  • Walter Brants 29. September 2012, 18:29

    Ich habe mit einem zuverlässigen Programm versucht,
    den Obelisken samt dem dahinterliegenden Gebäude geradezurücken. Es ging, aber dabei geriet dann das Haus am rechten Bildrand aus dem Lot. Lass es lieber so wie es ist. Da es ohnehin Deine Absicht ist, uns an Deinem Trip durch die Provence teilhaben zu lassen, ist die Qualität Deiner Aufnahme völlig ausreichend.
    Als ich das Bild von Arles sah, dachte ich natürlich auch sofort an van Gogh. Aber dazu hat Hillary alles gesagt, was zu einer Anmerkung gehört. Ich hoffe nur, dass Du uns weitere Bilder dieser alten Stadt zeigst und wir auf diese Weise wenigstens virtuell ein wenig dabei sein dürfen. VG von Walter
  • Karl-J. Gramann 29. September 2012, 17:33

    lothar, manchmal ist es schwierig ein optimales bild zu machen, wenn anschl. die wasserwaage angelegt wird.....
    bei gewissen linien ist es verdammt schwierig.
    das ganze tut deinem schönen bild aber keinen abbruch.....
    ich freu mich auf weitere aus der gegend.
    vg karl
  • Lothar Pilgenröder 29. September 2012, 17:10

    @
    Du hast recht, es muss an der Perspektive liegen ; denn alle Senkrechten am Rathaus sind grade. Ich habe auch versucht, das Bild am Lot des Obelisken auszurichten, was dazu geführt hat , dass das ganze Foto hängt. Ich hätte diese vermeintliche Schräglage vermeiden können, wenn ich meinen Standpunkt einige Meter nach rechts verlegt hätte. Das war aber nicht möglich, weil dort Autos standen.
    LG Lothar