Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
arco di constantino

arco di constantino

729 14

Roland Klecker


Pro Mitglied, Dortmund

arco di constantino

Der Konstantinsbogen vom Colosseum aus betrachtet mit Durchblick auf die Via Triumphalis, wo sie sich mit der Via Sara vereint. Dies war der traditionelle Weg der Triumphatoren, wenn sie vom Circus Maximus kommend den Palatin umrundeten, um dann über die Via Sacra und das Forum Romanum zum Capitol zu gelangen.

Der Konstantinsbogen ist der größte und der jüngste unter den drei Triumphbögen, die im antiken Viertel um das Forum Romanum erhalten sind. In räumlicher Nähe zu ihm stehen der Titusbogen und der Septimus-Severus-Bogen, beide auf dem Forum Romanum.

Er ist 21 Meter hoch, 25,7 Meter breit und hat eine Durchgangstiefe von über 7 Metern. Von anderen Bauwerken unterscheidet er sich aber vor allem dadurch, dass etliche Teile des Zierats sowie die kannelierten korinthischen Säulen aus älteren Denkmälern und Gebäuden stammen. Antikes Recycling sozusagen.

Der Konstantinsbogen wurde bereits 312 begonnen und am 25. Juli 315 geweiht. An diesem Tag feierte Kaiser Konstantin den Beginn seines zehnten Regierungsjahres (decennalia). Auftraggeber für das Werk war der Senat. Es handelt sich übrigens um den gleichen Konstantin, der in der Nacht vor einer großen Schlacht im Traum das Zeichen des Kreuzes gesehen hat und Christus´ Stimme hörte: "In diesem Zeichen wirst Du siegen"

Daraufhin ließ er am nächsten Tag seine Soldaten das Kreuz auf ihre Schilde malen und gewann - was auch sonst - die entscheidende Schlacht bei der Milvischen Brücke vor den Toren Roms. Es handelte sich allerdings nicht um das Kreuz, wie wir es heute verwenden, sondern um das sog. "Christogramm", ein aus den Buchstaben X und P zusammengesetztes Zeichen. Trotz dieser urchristlichen Mystik und Bedeutung findet sich auf dem ganzen Bogen keine christliche Symbolik. Lediglich die Widmung enthält die Worte "quod instinctu divinatis mentis", was frei übersetzt so viel heißt wie "aufgrund göttlicher Eingebung".

Man munkelt, bis zum Einfall der Westgoten habe noch eine Quadrilla auf ihm gethront, das ist aber nicht erwiesen. Im Mittelalter wurde er, wie auch das benachbarte Colosseum, zu einem Teil der Stadtbefestigung. Im 19. Jahrhundert wurde dann die heutige Form geschaffen.

Als ich noch ein Kind war, fuhren wir mal mit dem Auto durch den Bogen, das war spannend und faszinierend zugleich. Der immense Großstadtverkehr mit seinen Abgasen hat den alten Steinen jedoch sehr zugesetzt. Heute ist das ganze Gebiet eine autofreie Zone.


Canon EOS 300D; Canon EF 20-35 @ 35mm; f/4,5; ISO 400
DRI aus 6 Ebenen, 3,2 - 1/20 sec.

Wirklich faszinierend finde ich, dass sich die Truppe da links anscheinend während der ganzen Zeit nicht bewegt hat ;-)

Kommentare 14

  • Barbara-J. 21. Mai 2007, 11:49

    Oh, das ist aber schön! Herrlich, dass Du uns alle so an Deiner Rom-Reise teilhaben lässt. Die Info drunter ist interessant und macht das Bild gleich noch besser. *gg* Merci!
    LG, Babsi
  • Stephie S. 20. Mai 2007, 23:51

    wow
    mit Deinen Bildern bringst Du mich auf Gedanken...
    Ich muss da unbedingt wieder hin :-)
    Gruß von Stephie
  • Der Alex... 20. Mai 2007, 21:46

    @ Roland: Ja, ein neuer Buddy. Mein italienische Familie hat mir dazu geraten - noch ein Grund nach Rom zu fliegen ;-)
  • Mario C. 20. Mai 2007, 21:08

    Gelungenes DRI und deine Erklärung Spitze aber das weist ja :)


    Mfg. Mario
  • Waldi W. 20. Mai 2007, 18:36

    was für ne starke Info zu einer ebenso starken Aufnahme
    lg waldi
  • Harry C. 20. Mai 2007, 18:17

    Absolut gelungenes DRI mit klasse Info.

    LG Harry C.
  • Model LATIN PURE 20. Mai 2007, 16:27

    große klasse
    lg
  • Marina Zilger 20. Mai 2007, 14:56

    sieht sehr klasse aus, die blaue stunde ist super und die ausdauer der gruppe links bemerkenswert;)
    lg marina
  • Roland Klecker 20. Mai 2007, 14:21

    Franjo, wenn Du das Ernst meinst, dann wäre das unser lang gesuchter Grund Nummer 10, ganz schnell einen neuen Trip zu planen ;-)
  • Franz-Josef Nentwig 20. Mai 2007, 13:14

    Gelungenes DRI. Bildschnitt, Schärfe und Farben gefallen mir sehr. Danke auch für die Erklärungen. Muss wohl auch mal nach Rom.....

    LG
    Franjo
  • RS-Fotografie 20. Mai 2007, 13:14

    ein überaus gelungenes DRI mit einer guten Portion Informationen, klasse.
    VG Roland
  • Roland Klecker 20. Mai 2007, 13:01

    Oh, ein neuer Buddy ;-))
    Alex, das Thema hatten wir doch schon mal...
    Ich weiß nix, ich weiß nur, wo was steht...
  • Der Alex... 20. Mai 2007, 12:59

    Ja, wie Mike.
    Wollte ich schon lange mal sagen. Was du alles weisst Roland.
    lg Alex
  • ~Merlin~ 20. Mai 2007, 12:38

    Ein feiner Bildaufbau, das sieht klasse aus,

    Gruß, Kai