Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Michael Gillich


Basic Mitglied, Phnom Penh

Arbeit im Reisfeld - Siem Reap, Kambodscha

Diese Aufnahme entstand am 23.08.2004 in Siem Reap - Kambodscha.

Siem Reap im Nordwesten des Landes, am gleichnamigen Fluss gelegen, avancierte in den letzten Jahren immer mehr zum Touristenmekka, da die Tempel um Angkor Wat "die" Sehenswürdigkeit des Landes sind. Etwas ausserhalb befindet man sich aber gleich im landwirtschaftlich geprägten Teil des Landes, ewig grossen Reisflächen, kleinen Dörfen und der Armut, die die Kriege hinterlassen haben.
Die Aufnahme zeigt einen Blick auf ein Reisfeld in der Nähe von Siem Reap. Die ganze Familie war damit beschäftigt die jungen Reissetzlinge zu pflanzen. Bei dieser sehr anstrengenden Arbeit ist eine Kopfbedeckung Pflicht. Meistens tragen die Bauern einen Krama (traditionellen kambodschanischen Seidenschal), aber auch die Strohhüte aus VietNam erfüllen ihren Zweck gut.

Weitere Bilder und Erklärungen in meinem Ordner oder auf www.indochina-images.com !

Konica Minolta Dimage A1; EBV in Photoshop 6.0;

Kommentare 26

  • Michael Gillich 16. November 2004, 23:25

    @ Sylvia:
    Vielen Dank für Deine Anmerkung!
    lg MIKE
  • Sylvia M. 16. November 2004, 22:54

    Das ist ja wirklich Knochenarbeit!
    Wunderbares Doku, ich spüre direkt die hohe Luftfeuchtigkeit.
    LG Sylvia
  • Michael Gillich 10. November 2004, 23:04

    @ Dorothea:
    Dankeschön!
    lg MIKE
  • Dorothea Weckmann - Piper 10. November 2004, 23:03

    ein sehr interessantes und gelungenes Foto , das mir sehr gefällt !!
    lg dorothea
  • Michael Gillich 8. November 2004, 21:47

    @ Nicole, Hans-Wolfgang und Rüdiger:
    Vielen Dank für Eure Anmerkungen!
    lg MIKE
  • Rüdiger Kautz 8. November 2004, 17:25

    Starke Aufnahme!
    Gruß Rüdiger
  • Hans-Wolfgang Hawerkamp 8. November 2004, 16:28

    sehr schönes Reisedoku, gefällt mir
    Gruss Wolfgang
  • Nicole Zuber 7. November 2004, 18:03

    Tolle Situationsaufnahme, bestens eingefangen.

    GLG - Nicole
  • Michael Gillich 7. November 2004, 14:08

    @ Kees, Roland, Eva Lea, Jürgen, Herbert, Claus, Holger, Mirko, Joe, Peter und Rudolf:
    Vielen Dank für Eure zahlreichen Anmerkungen zu dieser Aufnahme!
    @ Herbert:
    Genau! Die Wiederhlung im Hintergrund und die Spiegelungen sind für mich wichtiger Teil der Aufnahme gewesen.
    @ Holger:
    Man könnte meinen, ich bezahle Dich für Deine Anmerkungen ;)
    @ Joe:
    Danke für Deine "Sicht der Dinge"!
    lg MIKE
  • Rudolf Kasper 7. November 2004, 5:35

    Zum Bild wurde ja scxhon alles gesagt.
    Ich mag die Pfaehle auch nicht. Alles Ansichtssache.
    lg Rudi
  • Peter Freytag 7. November 2004, 0:38

    Hallo Micha ,
    sehr tolles Foto :-)
    LG Pit
  • der jOe 6. November 2004, 20:31

    also auch ich empfinde die Pfähle nicht unbedingt als Bildbereicherung auch wenn sich das hinten wiederholt so tragen sie doch nix zum Bildaus-bzw.eindruck bei.
    ich glaube es hätte dem Bild sohar gut getan etwas ins Panoramaformat abzugleiten.
    Aber die "Street" - Scene ist toll ..trotz Pfähle
    :)))
    grüssla
    jOe
  • Mirko Tikalsky 6. November 2004, 20:27

    hallo mike,
    mir gefällt das bild sehr gut. zeigt gut die alltägliche arbeit dort.
    lg mirko
  • Lichtbilder - Holger Sauer 6. November 2004, 18:46

    was für ein motiv!
    du bist hier echt der star unter den reisefotografen!
    gefällt mir sehr gut.
    ich überlege gerade wie das bild aussähe, wenn auf die arbeiter die schärfeebene gezogen wäre - HG und VG unscharf...
    lg holger
  • Herbert Rulf 6. November 2004, 17:56

    Starkes Foto, Mike. Zuerst dachte ich, die beiden Pfähle im vordergrund stören, aber je länger ich mir das Bild ansehe und den Aufbau analysiere, je mehr bin ich von der Richtigkeit Deiner Entscheidung überzeugt. Die Pfähle führen ins Bild. Ausserdem hättest Du andernfalls Teile der Spiegelung weggeschnitten.
    Gruss, Herbert