Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

KathrinJ


Basic Mitglied, Mainz

Araschnia levana f. levana - Landkärtchen

Das Landkärtchen oder Map Butterfly im Englischen erhielt seinen Namen von der Zeichnung auf den Flügelunterseiten, die an eine Landkarte erinnert. V.a. die Oberseite ist bei den zwei Generationen, die im Jahr auftreten, deutlich verschieden. Die hier gezeigte Frühlingsgeneration fliegt von MItte April bis Mitte Juni. Die Sommergeneration (f. prorsa), die im Juli und August auftritt, ist dunkelbraun mit einer hellen Querbinde über beide Flügel. Mittlerweile trifft man in vielen Gebieten auch eine dritte Generation häufiger an.
Die Falter besuchen bevorzugt weiße Blüten wie Brombeere, aber auch violette auf. Die Eier werden in Türmchen von bis zu zehn Stück an die Unterseite der Großen Brennessel (Urtica dioica) gelegt. Die geschlüpften Raupen bleiben bis zur letzten Häutung zusammen. Aus den Puppen schlüpfen anschließend die dunklen Falter der Sommergeneration - dies ist allerdings abhängig von den Witterungsbedingungen, der die Puppe ausgesetzt war, so daß gelegentlich auch Zwischenformen vorkommen können.

Alles Liebe, Kathrin

Aufnahmedatum: 17.04.2010
wildlife


Fotodaten:
Canon EOS450D
Sigma 150mm
ISO 200
Blende 5,6
Belichtung 1/1000s
freihand
beschnitten und bearbeitet

Kommentare 22