Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Digipit27


Pro Mitglied, Moers

Aquarius-Wassermuseum Mülheim 1

Nach einigen Testserien, mit der "Neuen-Kamera", endlich die erste Fototour mit den alten und neuen Bekannten, Frank Kleibold , Martin Lindberg , Thorben Vogel und Stephan Honermann . Die Aufnahme entstand am 26.03.13.

Das Aquarius Wassermuseum in Styrum, einem Stadtteil von Mülheim an der Ruhr, befindet sich in einem stillgelegten Wasserturm und gehört zur Route der Industriekultur.
August Thyssen ließ 1892/93 den 50 Meter hohen Turm zur Versorgung seiner nahe gelegenen Röhren- und Walzwerke sowie der Gemeinde Styrum errichten. 1912 wurde das Gebäude an die gerade neu gegründete Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft (RWW) verkauft, die auch heute Betreiberin des Museums ist. Der 1982 stillgelegte und seit dem 26. Mai 1989 unter Denkmalschutz stehende Turm wurde im Rahmen der Landesgartenschau „MüGa“ bis zum Jahr 1992 saniert und zum Museum umgebaut.
Das preisgekrönte Museum bietet auf 14 Ebenen und 30 Stationen ein multimediales Erlebnis über Ursprung, Kreislauf und Erscheinungsformen von Wasser. Mit einer Magnetkarte kann man auf zahlreiche Computersimulationen, Filme und Spiele zugreifen.
Eine besondere Attraktion ist die Fahrt mit den gläsernen Aufzügen, von denen einer durch den Wasserbehälter fährt, der früher 500.000 Liter Wasser speicherte. Von dem rund 40 Meter hohen gläsernen Rundgang kann man auf das Ruhrtal, die Städte Mülheim, Duisburg, Oberhausen, Essen und Bottrop schauen.
Quelle Wikipedia

Aufnahmedaten: EOS 5d MK III, EF 24-70 / 2.8 , Brennweite 24 mm, Blende 11, ISO 100, DRI aus 4 Aufnahmen (4, 8, 16 und 32s), Bearbeitung mit Photoshop

Kommentare 18