Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

frankbittner


Free Mitglied, Kochel am See

Apnoetauchen beim "Mikado" 4

Die Baumstämme liegen in 25 Metern Tiefe. Ich wollte da schon immer mal Fotos von mir haben. Fotograf: Olaf Hädicke

Kommentare 2

  • frankbittner 28. September 2009, 20:26

    Hi Tino,

    Naja, in diesem Fall haben wir getrickst. Um die Photos stressfrei schießen zu können, hatte ich einen Gerätetaucher dabei, der die Flasche für mich trug.

    Ich bin dann also in 25 m Tiefe immer vom Gerät weg getaucht, habe mich zwischen den Baumstämmen bewegt und bin nach einiger Zeit wieder zur Pressluftflasche hin geschwommen.

    Ich habe das sog. Mikado aber auch schon gänzlich ohne Pressluft betaucht. Genau genommen erfordern 25 Meter nicht das unglaubliche Training. Jeder interessierte und einigermaßen trainierte Taucher bekommt das hin und ich war schon wesentlich tiefer... ;-)

    Man ist dann ungefähr 1-2 Minuten unterwegs (Abtauchen, Wende und wieder auftauchen.)
  • tino-dietsche 27. September 2009, 19:14

    Hallo Frank,
    Hut ab, da gehört mit Sicherheit ein grosse Portion Training dazu! 25m, ich bin schon froh wenn ich beim Schnorcheln mal für den Augenblick eines Fotos die Luft halten kann. Wie lange bist du da ungefähr unter Wasser?
    Gruss vom Bodensee,
    Tino
    - wieder da -
    - wieder da -
    tino-dietsche